wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Der Alltag in Berlin

02.08.2018, 17:33 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

HEUTE ABEND IM ARD-PROGRAMM
Erschütternder Film über arabische Großfamilien in Deutschland

Osnabrück. Eine erschütternde „Kontraste“-Reportage zeigt heute Abend (Donnerstag, 2. August) im Ersten, wie tief kriminelle arabische Großfamilien unsere Gesellschaft unterwandert und Parallelwelten errichtet haben, in denen deutsche Gesetze und Gesetzeshüter nichts mehr gelten.

10115 Berlin auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ARD zeigte gestern, was seit Jahren Bürgern und Politikern bekannt ist. Und trotzdem ein weiter so. Die Frage ist doch wie sollte heute Eine Lösung aussehen. Die Grünen legen zu. Hier stellt sich die Frage, wer ihre Klientel ist.
  • 03.08.2018, 16:12 Uhr
Die Reichen, die keine Flüchtlinge aufnehmen in ihre Villa!
  • 05.08.2018, 12:16 Uhr
"Ein weiter so" . . . macht doch klar, woher der Wind kam und wohin er weht . . . und angekommen ist. Armes Merkelländle . . .
  • 07.08.2018, 14:28 Uhr
Und Deutschland zahlt auch noch an Kinder, die im Ausland leben jedes Jahr ca. 343 Millionen Euro. Das versteht kein Deutscher mehr.
  • 09.08.2018, 12:10 Uhr
...das wird sich zeigen in naher Zukunft . . . ob die Deutschen diesen Blödsinn verstehen oder nicht .
  • 09.08.2018, 14:21 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie sagte das junge Clanmitglied? „Wenn die Richter so blöd sind und mich wegen Drogenhandel zu einem Jahr Bewährung verurteilen, so war mein Anwalt gut. Das ist doch eure Demokratie, die Gesetze macht ihr doch“. Ja die lachen über uns Blödmänner. Den Krieg gegen die Islamisten haben wir schon längst verloren. Erdowahn hat seine Millionen Vasallen in der EU platziert. Die wichtigsten Zentren in Deutschland, Berlin, Bremen, Dortmund, Duisburg, Essen, Köln und andere Großstädte sind schon in der Hand dieser Islamisten. Nun werden die Kleinstädte in Angriff genommen. Neben Milliarden für das zurückhalten von Flüchtlingen fließen weitere Milliarden durch Betrug, Raub, Diebstahl und illegale Ausbeutung unserer Sozialsysteme in die Türkei. Da entstehen blühende Dörfer und Städte mit gestohlenem Geld von deutschen Bürgern. Der Rechtsstaat hat versagt und zeigt es jeden Tag auf ein Neues. Selbst nach 20 Jahren ist ein sich zu Unrecht hier aufhaltender Straftäter nicht ab zu schieben. Nun wird noch der Einzige der etwas dagegen unternehmen will, der Innenminister durch Linke, Grüne und deren Presseorgane diskreditiert und behindert. Der Fisch stinkt vom Kopf, angefangen im Kanzleramt über die Länder, der Gerichte bis zur allein gelassenen Polizei. Wehrend deutsche Bürger überwacht, kontrolliert und wie eine Zitrone ausgepresst werden, können Halunken und Verbrecher walten und schalten wie sie wollen. Oh mein Land der Dichter und Denker wohin bist du durch das Versagen einer Politbande verkommen.
  • 03.08.2018, 12:13 Uhr
Recht reale Einschätzung.

Vielleicht etwas zu hart ausgedrückt.
Es ist aber gut das es überhaupt eine Reaktion, Antwort gibt.
Dieses Thema betrifft uns alle und nicht erst seit heute.
Es sind unsere Steuergelder
die auf diese Weise in dunklen Kanäle fließen kann.
Aber kurz gesagt, entweder ist es gewollt oder die Politik ist einfach nur unfähig.
Leider ist aber keine Besserung in Sicht.
  • 03.08.2018, 12:29 Uhr
Was findest du zu hart ausgedrückt?
  • 03.08.2018, 14:04 Uhr
Eigentlich nur weil hier:
keiner weiter sich daran beteiligt
  • 03.08.2018, 14:20 Uhr
Es gibt welche die trauen sich nicht weil man gleich beschimpft wird als Rechter oder Unmensch. Die ganzen Gutredner haben das scheinbar bei mir aufgegeben weil sie da keinen Erfolg haben. Mir reicht es wenn einige Leute dies lesen und zum Nachdenken kommen.
  • 04.08.2018, 11:07 Uhr
Bravo Herr Lengsfeld..die Mitbürger mal zum Nachdenken mit guten Argumenten anzusprechen..erst wenn man selbst betroffen ist, sagt man " der hatte ja Recht"...
  • 04.08.2018, 11:27 Uhr
Mein Sohn wohnt in BER, kann ihrem Artikel zustimmen,.. diejenigen die aber am Stellwerk die Hebel umlegen sind leider auf anderthalb Augen blind !!
  • 04.08.2018, 11:53 Uhr
Das alles ist in Deutschland möglich. Ich habe die Sendung gesehen und bin erschüttert. Um eine Schuldfrage kommt man nicht herum: Frau Merkel hat dieses Gomorra hergestellt. Mit der Gutmeinung "Wir schaffen das!". Das wir immer mehr Kriminelle bei uns aufnehmen ist ihr Verdienst. Und das in Europa die Rechten kommen, ist auch ihr Verdienst. Wann wird endlich Schluß sein mit der ungeprüften Einreise von Flüchtlingen? Wann merkt die GroKo endlich, das die Mehrheit der Deutschen sich von dieser Politik abwendet oder bereits abgewendet hat? Um das klar zu sagen ich bin kein AfD-Anhänger! Bislang sehe ich aber nur die AfD, die ganz klar die Wünsche der Mehrheit der Wähler unterstützt. Wenn die etablierten Parteien nicht aufwachen, dann sehe ich "braun" für unsere Demokratie.
  • 05.08.2018, 12:13 Uhr
Die mehrheit 50%+ sind sozis +grüne + linke und merkeltreue christen...deshalb geht es weiter so in Bananendeutschland..
  • 05.08.2018, 12:31 Uhr
Es ist ein Thema wo unsere jungen Menschen noch ihre Mühe und Not haben werden.
Ob die sozialen Systeme das aushalten ist zu bezweifeln. Dafür sind sie gar nicht ausgelegt aber es wird einfach ignoriert.
Menschen die Hilfe brauchen werden so gar nicht erreicht. Kranke Kinder und Mütter sowie ältere Menschen sind gar nicht in den Hilfsprogrammen von Merkel und Co vorgesehen.
Das ist nur eine kleine Anmerkung, zum Schluß... wir werden ganz schön verarscht.
Entschuldigung
  • 05.08.2018, 12:40 Uhr
Es geht doch bei denen in Berlin nicht um Hilfe, es geht um Befriedigung der Konzerne. Die schreien schon seit Jahren, wir haben keine Fachkräfte. Eine Gesellschaft die im schrumpfen ist soll mit ungebildeten und will fähigen Billiglohnsklaven aufgefüllt werden. Für Fachkräfte würde ein Einreise,- und Arbeitsgesetz reichen. Man braucht aber eine Rechtfertigung für den Zuzug von Sklaven und da ist Hilfe immer ein schöner Deckmantel für Ausbeutung. Auch die Freizügigkeit in der EU war doch nur der Versuch billige Arbeitskräfte zu verschieben. Allerdings haben unsere Intellektuellen nicht bedacht das man den Schmarotzern bei ungleichem Sozialniveau auch Tür und Tor öffnet und somit Sozialtourismus begünstigt.
  • 06.08.2018, 11:13 Uhr
Der DIHT sagt Merkel wo es langgeht..
  • 06.08.2018, 11:26 Uhr
Genau und ohne große Leistung irrt diese Person schon seit Jahren im Kanzleramt herum.
  • 06.08.2018, 11:52 Uhr
Ich freue mich immer mehr auf die nächste Wahl!
  • 06.08.2018, 12:48 Uhr
kommt alles viel zu spät
  • 06.08.2018, 12:52 Uhr
Erst wenn 40% der Eikommensschwachen sich für 3 € an der Tafel sich abgelaufene Lebensmittel holen müssen, erst dann findet ein Umdenken statt. Unsere linksorientierten Medien bekommen die Masse aber in den Griff und sagen ihr wo es langgeht und wie man bewusst das Schiff so steuert das alles so bleibt wie es ist. Nur in anderen Nachbarländern sind Veränderungen möglich, hier nicht !
  • 06.08.2018, 13:17 Uhr
Auf welche Wahl ?
  • 07.08.2018, 14:30 Uhr
Ja Riese, wenn es so weiter geht wird die SPD wohl unter die 5 % Hürde fallen.
  • 07.08.2018, 18:57 Uhr
… und die CDU/CSU unter 10 % ! Aber wer wird dann wohl der Sieger?
  • 09.08.2018, 12:08 Uhr
Ich befürchte wie immer die Reichen
  • 09.08.2018, 13:58 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren