wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Deutschlands vergessene Minderheit

26.05.2013, 13:06 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Es wird , natürlich berechtigt, immer mehr von Hartz 4 Themen berichtet.

Aber es gibt noch ein Gruppe vergessener Menschen, die lediglich 17% einnehmen.

Ohne Lobby .

Die jung berenteten Menschen vor 2002, damals noch BFA.
Oft seit Geburt oder durch späte Erkrankung früh berentete Menschen, die aus jeder gängigen Schublade des Systems heraus fallen.
Oft unter dem Privileg von Hartz 4 Betroffenen.

Viele, gerade, wenn etwas älter, ohne Familie, aufs ferne Land in abbruchreife Absteigen getrieben und irgendwann fern jedes sozialen Lebens.
Diese Gruppe hat keinen Anspruch auf Sachleistungen oder Darlehen.
Da darf nichts kaputt gehen, denn damit schwindet das gesamte Leben.

Gefangen im Dschungel der "Veralteten Rentengesetze", die eine tägliche Arbeitszeit von 3 Stunden und eine wöchentliche von 15 Stunden nicht überschreiten darf, sind diese viel zu oft der Situation missbrauchender Arbeitgeber zusätzlich ausgeliefert.
Da trifft ein kleiner Hoffnungsschimmer auf die baldige Enttäuschung des oft krassen und bewussten Missbrauchs und der darauf folgenden Kündigung.
Um sich danach tagelang von bleierner Müdigkeit und Frustration zu erholen.

Sind solche Gesetze noch realistisch, denn wie soll ein so enger Rahmen eingehalten werden, wenn auf der anderen Seite die Notwendigkeit eines Hinzuverdientes besteht, um Leben und Existieren zu können.

Oder hat man von Seiten der Gesetzgebung damit gerechnet, dass sich das Problem von selbst erledigt
NUR:
Es gibt noch Überlebende und die wollen auch weiter überleben.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, das ist bekoppt, und es sind 17 % betroffen, also eine zu kleine Gruppe, um eine Lobby zu bekommen. Deshalb haben wir unser Armutsnetzwerk gegründet.... www.tuewas.jimdo.com Petra
  • 18.06.2013, 16:48 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Petra,

du schreibst "... die eine tägliche Arbeitszeit von 3 Stunden und eine wöchentliche von 15 Stunden nicht überschreiten darf ..."

... ja, es ist grausam, unmenschlich, finde ich,

liebe Grüsse
(auch) Petra
  • 28.05.2013, 23:55 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren