wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
6 wunderschöne Gründe für 7 Tage Burgund-Franche-Comté

6 wunderschöne Gründe für 7 Tage Burgund-Franche-Comté

Thomas Bily
13.10.2017, 09:27 Uhr
Beitrag von Thomas Bily

Die meisten denken bei Frankreich an Paris oder die Provence. Dabei bietet Frankreich viele schöne Regionen, die schneller erreichbar sind und 100% französisches Lebensgefühl versprechen: wie Burgund-Franche-Comté. Für eine Woche genau das Richtige!

Hier klicken und mehr über dieses so nahe Paradies erfahren!

Zugegeben, ich bin seit früher Jugend großer Frankreich-Fan und reiste als Student fast das ganze Land ab. Auch heute, mit über 50, bin ich weiterhin gern in Frankreich unterwegs, um immer wieder Neues zu entdecken. Wir wohnen in München und Frankreich ist gefühlt ein ordentliches Stück entfernt.

Dabei sind es gerade mal 365 Kilometer bis zur Grenze nach Kehl - genauso weit wie nach Gardasee Nord. In Dijon, und somit im französischen Kernland, ist man nach 645 km. Das ist so weit wie von München nach Florenz. Alles Autobahn. Alles halb so wild. Wenn man um 6.30 Uhr abfährt, ist man zum Mittagessen in Dijon. Und da sind wir schon bei Grund Nr. 1:

  • Gutes Essen:Burgund-Franche-Comté gehört zu den kulinarischen Hochburgen eines Landes, das sich sowieso als Weltmeister der guten Küche versteht. Man landet schnell bei Boeuf Bourgignon und Coq au Vin, weil das zu jeder Jahreszeit in fast jedem Restaurant angeboten wird. So wie in Bayern der Schweinebraten. Aber keine Panik: die Küche des Burgund-Franche-Comté ist ein unendliches Paradies mit Schnecken, Flusskrebsen, Innereien, Kaninchen, Käse und Patisserien... In einer Woche kann man sich einen guten Eindruck erschlemmen.
  • Spitzen-Weine: Weine aus Burgund-Franche-Comté sind Weltklasse. Es gibt einige Routes des Vins, also Weinstraßen, auf denen man eine Probiertour machen kann. Zum Beispiel die Route des Grands Crus zwischen Dijon und Beaune mit unzähligen Weinläden. Am besten fährt man etwas abseits der Hauptstraße. Dort hat man gute Chancen auf ein besseres Preis-Leistungsverhältnis wie zum Beispiel in Pernand-Vergelesses. Und wer bei Burgund-Franche-Comté nur rot sieht, sei erinnert: Zu Burgund-Franche-Comté gehören auch die Anbaugebiete von Chablis und Sancerre mit grandiosen Weißweinen.
  • Unberührte Natur: Der Parc naturel régional de Morvan liegt im Herzen von Burgund-Franche-Comté und ist durchzogen von kleinen Flüssen. Wir waren im malerischen Tal des Cousin (so heißt der Fluß) unterwegs. Aber eigentlich kann man jede kleinere D-Straße nehmen, um in die Welt des Burgund-Franche-Comté einzutauchen. Einfach mal treiben lassen ohne Plan ist hier eine sehr schöne Option.
  • Reiche Kultur und Geschichte: Burgund-Franche-Comté ist französisches und europäisches Kernland. Hier wurde gekrönt, gepredigt, erobert, erbaut, kultiviert und gebildet... Das stattliche Erbe heute sind unzählige Traditionen und Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Burgen, Kanäle oder Klöster. Wie die Basilika Sainte-Marie-Madeleine in Vézelay, Unesco-Weltkulturerbe oder das überragende Burgschloss Châteauneuf-en-Auxois.
  • Gemütliche Altstädte: Dijon kennt man wegen des Senfs und nirgends ist er so teuer wie in den "Flagshipstores" von Maille&Co. Nur die Auswahl ist dort größer. Nicht nur wegen des Senfs ist Dijon ein Genuss für alle Sinne - ebenso wie die kleineren Autun, Beaune und Auxerre: gut zu flanieren, weitestgehend befreit vom Autoverkehr und durch und durch französisch.
  • Frankreich nah und pur: Das Café de la Place für den schnellen Café oder den Aperitif, Restaurants wie aus der Zeit der drei Musketiere - mit deftigen Gerichten und vollem Wein, um jede Kurve ein Schloß oder eine Burg, Hausboote an Schleusen auf malerischen Kanälen, über 400 Käsesorten an den Marktständen, die weiten Landschaften mit Weinreben - und das alles nur eine halbe Tagesreise aus München. Burgund-Franche-Comté ist Frankreich in Vollendung.

Über diesen Link gibt´s weitere Infos zum Burgund-Franche-Comté

Auf das Burgund-Franche-Comté!


36 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wunderschöne Gegend, nicht nur die Gegend, auch die Menschen, wie auch das Essen und der Wein!!
  • 14.10.2017, 19:03 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich find auch das Frankreich ein schönes Land ist um Urlaub zu machen.Ich leibe auch Frankreich und eine Kusine von mir ist da Ärztin.Aber es fängt an mit den Autobahngebühren und den teuere Preisen dort.Für einen normalen Rentner ist es allerdings zu teuer .
  • 14.10.2017, 00:34 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei Lidl kann man gelegentlich schon für €9,99 einen Übersetzer für Reisen kaufen. Nur die Frage auf deutsch eingeben und schon ist die französische Übersetzung griffbereit. Wer ein Diesel Auto fährt sollte übrigens Gasoil tanken. Bitte die Kreditkarte nicht vergessen. Die Autobahn in Frankreich muß extra bezahlt werden. Am Reiseziel angekommen kann es losgehen. Schnecken und Wein das schmeckt sehr fein.
  • 13.10.2017, 20:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist super die Bilder und auch diese erleuterungen sehr schön
  • 13.10.2017, 20:13 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich mich hier einlese stellt sich bei mir die wichtigste Frage : Käme ich überhaupt ohne Französischkenntnisse durch ??? Denn genau deshalb haben wir Frankreich immer gemieden obwohl es sicher wunderschön ist.
  • 13.10.2017, 17:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...und nichtsvergessen....Käse einzukaufen....den feinen Comté.
  • 13.10.2017, 16:52 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch ich liebe Frankreich
  • 13.10.2017, 16:49 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, wunderschön! All die Städte habe ich auch schon besucht und schöne Erinnerungen daran. Eines Tages werde ich bestimmt auch wieder die Bourgogne sehen... Frankreich ist so reich an Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Klimazonen, Landschaftsbildern... in der Normandie ist es genauso schön wie in der Provence, Paris ist genauso spannend wie Avignon, Rouen oder Lyon... eigentlich muss man Jahre dort verbringen.
Ein Traumland für mich!
  • 13.10.2017, 15:59 Uhr
  • 1
Ja Pia, kann mich dir nur anschließen ein wunderschönes Land auch für mich ,,das Traumland"
  • 13.10.2017, 16:55 Uhr
  • 1
Das freut mich!
Von der schönsten Sprache der Welt ganz zu schweigen
  • 13.10.2017, 17:52 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann Dir in allem, was Du schreibst absolut zustimmen.

Ich habe es genauso gemacht wie Du. Bin bereits als Schülerin dank Schüleraustausch erstmals in Frankreich gewesen und habe das in meiner Studentenzeit fortgesetzt, habe sogar während meines Studiums ein paar Semester in Paris verbracht.
Ich teile daher Deine frankophile Ader absolut.

Allerdings sollte man auch die ernst nehmen, die sich in Frankreich nicht wohlfühlen aufgrund der Verhaltensweisen der Franzosen.

Meistens liegt das an den mangelnden Sprachkenntnissen der deutschen Besucher Frankreichs.

Und so möchte ich all die ermuntern, die an Frankreichs wunderbaren Gegenden interessiert sind, unbedingt mal Anfängerkurse für die französische Sprache zu besuchen.

Wenn man das Interesse für das Land mitbringt, lässt sich diese Sprache sehr viel leichter erlernen. Französisch ist zwar nicht einfach am Anfang, wird aber im Laufe des Lernens immer einfacher.

Die Franzosen freuen sich, wenn sie erleben, dass sich jemand bemüht ihre Sprache zu erlenen und sich darüber hinaus an ihrem Lebensgefühl
erfreut. Und schon kommen erste Kontakte zustande.
Man muss nicht perfekt sprechen, das Bemühen wird bereits honoriert.
  • 13.10.2017, 15:50 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Einen kühlen Sancerre zu Austern, oder wer Austern nicht mag, einen Käseteller mit Produkten aus der Region Burgund, dazu natürlich mit einem frischen Baguett.
  • 13.10.2017, 14:51 Uhr
  • 0
Du Geniesser du......ich war oft in Curtil sous Bernand...fernab von jedem Rummel...Chivre....auch..oder in Buxy...ich mag die Menschen dort....
  • 13.10.2017, 15:36 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.