wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
BKA wertet 65 Hinweise zu deutschen Hooligans bei Fußball-EM aus

BKA wertet 65 Hinweise zu deutschen Hooligans bei Fußball-EM aus

News Team
19.06.2016, 09:37 Uhr
Beitrag von News Team

Berlin. Das Bundeskriminalamt (BKA) wertet nach Informationen der "Welt am Sonntag" derzeit 65 Hinweise zu deutschen Hooligans bei der Fußball-Europameisterschaft aus. Die Tatverdächtigen sollen demnach in der französischen Stadt Lille vor dem ersten Spiel der deutschen Nationalelf gegen die Ukraine Krawall gemacht haben. Dabei waren Fans des gegnerischen Teams mit Stühlen und Flaschen beworfen sowie Passanten und Café-Besucher mit Schlägen und Tritten traktiert worden. Augenzeugen lieferten dem BKA dazu jetzt Personenbeschreibungen von Hooligans, Fotos und Videos. Letztere wurden meist mit Handys aufgenommen.

Insgesamt sollen den Informationen zufolge rund 300 deutsche Hooligans bei der EM sein. Ein Großteil davon hält sich nach Erkenntnissen des BKA schon seit vielen Wochen in Frankreich auf. Damit haben die Hooligans Einreiseverbote umgangen, die ihnen kurz vor der EM gedroht hätten. Ihre Taktik besteht den Ermittlern zufolge darin, im Ausland zunächst nicht als Gewalttäter in Erscheinung zu treten und erst bei den Spielen zuzuschlagen. Das BKA koordiniert die Ermittlungen nach deutschen Tatverdächtigen, die sich an gewalttätigen Ausschreitungen beteiligen.

Ein Hund hat geschafft, woran die Eltern dieses Kindes gescheitert sind

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.