wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Was Islands Präsident bei der Fußball-EM gemacht hat, würde sich Angela Merk ...

Was Islands Präsident bei der Fußball-EM gemacht hat, würde sich Angela Merkel nie trauen

News Team
04.07.2016, 11:53 Uhr
Beitrag von News Team

Selbst nach der deutlichen Niederlage gegen Frankreich im EM-Viertelfinale waren Islands Fußballer die gefeierten Helden. Ihr Fans sangen und klatschten auch eine halbe Stunde nach Abpfiff in der Fankurve, da waren die siegreichen Franzosen längst auf dem Heimweg.

Mittendrin im Fangemenge: der isländische Präsident Gudni Thorlacius Johannesson.


Das Staatsoberhaupt sollte eigentlich einen Platz auf der Ehrentribüne neben Frankreichs Präsident Francois Hollande bekommen. Doch das kam für Johannesson überhaupt nicht in Frage. Bei "CNN" sagte er:

Warum sollte ich mich in eine VIP-Loge setzen und Champagner trinken, wenn ich das überall auf der Welt zun kann?

Stattdessen warf er sich im Nationaltrikot ins Getümmel. Ein kleiner Seitenhieb in Richtung Hollande, Merkel & Co.?

Nicht wirklich. Island ist mit rund 320.000 Einwohnern in etwa so groß wie Bielefeld. Und wer weiß, vielleicht würde sich der Bielefelder Bürgermeister auch in die deutschen Fankurve stellen.

Dennoch: Mit ihrer gelassenen Art, haben die Isländer samt Präsident die Herzen der Fußballfans auf der ganzen Welt erobert.

Dieser Welpe fiel in heißen Teer - ein kleiner Junge rettete ihm das Leben

Initialize ads

64 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich fand das Bild ja auch schön, und die Idee des Primus interpares schön und vor allem selbstverständlich umgesetzt. So weit so gut.
Die Überschrift dieses Artikels allerdings strotzt ja nur so von journalistischer Einsicht und Können.
Der gute Mann ist Präsident eines Staates mit 350 000 Menschen. Wenn sich Bürgermeister vergleichbar großer Städte in so ein Stadion setzen, dann ist das keine Berichtszeile wert.
Merkel gehört nicht zu den Politikern, die ich hoch achte.
Aber sie steht auf der Liste terroristischer Begehrlichkeiten, und hält dennoch unerschütterlich die Birne hin.
So weit darf ein Journalist schon mal denken.
  • 04.07.2016, 22:12 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr sympathisch und ohne Dünkel, dieser Präsident. ( Die Schreibfehler sind nur sekundär.)
  • 04.07.2016, 21:53 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
alles genetisch gesunde schöne Menschen . Kann daher kommen das sie so begeistert sind und selbst begeistern . Mir haben sie sehr gefallen und ich hätte ihnen mehr gewünscht .
Eine Angela, hätten die schon längst alleine in ein Boot gesetzt um sie mal testen zu lassen ob sie Die USA erreicht .
  • 04.07.2016, 21:49 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
sehr sympatisch dieser Präsident
  • 04.07.2016, 21:44 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Könnt ihr das nicht mal trennen. Warum muss unter einem Thema immer ein Drama stehen?
  • 04.07.2016, 21:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Natürlich würde sich Merkel nicht trauen; wir würden sie ja auch lynchen
  • 04.07.2016, 21:24 Uhr
  • 2

Sie könnte ja auf der Tribühne ihre Bluse ausziehen und ins Volk werfen - achso, sie war ja eh nicht da
  • 04.07.2016, 21:27 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 04.07.2016, 21:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Fehlt noch daß sie im freien Oberkörper inmitten der Fans mitfiebert...
  • 04.07.2016, 21:16 Uhr
  • 3
das würdest Du gern sehe, oder !?
Walter Du bist ganz schlimm
  • 04.07.2016, 21:46 Uhr
  • 1
Ich verzichte gern.....
  • 04.07.2016, 21:57 Uhr
  • 2
Du und Deine schmutzigen Phantasien....
  • 04.07.2016, 22:00 Uhr
  • 0
Schmutzig? Wo ?
  • 04.07.2016, 22:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Politisiert doch nicht schon wieder!! Wenn der isländische Präsident das macht, ist es in Ordnung. Wenn Frau Merkel nicht in der Fankurve sitzt, ist es doch auch in Ordnung. Man muß nicht alles bekritteln.
  • 04.07.2016, 21:02 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dieser >Mensch hat wenigstens noch was für sein Volk übrig und ist nicht so herabschauend wie die Merkeln und Konsorten ,die nur an sich denken.
  • 04.07.2016, 20:46 Uhr
  • 6
Das ist jetzt echt unfair ! sie hat auch für die über 80 Millionen
Menschen was übrig, klar, aber jedem zu recht machen......und sie regiert nicht alleine !
  • 04.07.2016, 22:11 Uhr
  • 0
Da gibt's auch noch Gabi (oder Sigi?)!!
  • 05.07.2016, 11:12 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.