wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
20 Zentimeter groß! Hagelbomben schmettern auf Mönchengladbach nieder

20 Zentimeter groß! Hagelbomben schmettern auf Mönchengladbach nieder

News Team
25.06.2016, 11:23 Uhr
Beitrag von News Team

Nach der großen Hitzewelle trafen Deutschland am Donnerstagabend wieder heftige Unwetter. Besonders in Nordrhein-Westfalen schlug die Sturmfront zu. In Mönchengladbach etwa berichten die Menschen von Hagelkörnern von bis zu 20 Zentimetern Durchmesser!

Die Schäden dürften sich auf Millionenhöhe belaufen. Augenzeugen sprechen von "apokalyptischen Zuständen". Im Mönchengladbacher Stadtteil Wickrath soll Hagel in Größe von Handbällen gefallen sein - Durchaus lebensgefährlich! Fensterscheiben wurden zerschmettert, Autos demoliert und Dächer beschädigt.

"Die Welt geht gerade unter", schrieb eine Userin auf Twitter. Ein anderer filmte das Unwetter mit - die bedrohlichen Bilder veröffentlichte er kurz darauf:

Auch das Southside-Festival wurde getroffen!

Dieser Hund wurde auf Drogen gesetzt: Doch ein Tierlieber Polizist bringt die Rettung

Initialize ads
Mehr zum Thema

58 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da hat der kleine Kerl Glück gehabt. Das freut mich sehr
  • 01.07.2016, 22:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das kommt nicht von Ungefähr oder ?
  • 27.06.2016, 22:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Juppy Marx hast wohl den falschen Beruf oder Arbeitsplatz oder falsches Hirn erhalten zu Denken Machs doch besser wenn Du es kannst. Ich kanns nicht keine Zeit dazu.
  • 26.06.2016, 10:59 Uhr
  • 0
Was willst Du mir sagen?
  • 26.06.2016, 11:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
vor 2Wochen haben diese Dinger meinen Garten zerstört
  • 25.06.2016, 20:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ganz schön groß die Diger gottseidank sind wir bisher noch von den Unwettern verschont geblieben malsehen was heute noch so abgeht bzw. kommt.
  • 25.06.2016, 20:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
GAnz so groß waren sie hier nicht aber mein Auto hat Cellulite.....
  • 25.06.2016, 20:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Irgend eine hohe Macht warnt uns
  • 25.06.2016, 19:16 Uhr
  • 1
Das dunkle imperium scheint zurückzuschlagen...
  • 26.06.2016, 19:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und ich gehe davon aus SB hat keine Ahnung wer der Schuldige daran ist. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage, die Engländer!
  • 25.06.2016, 19:09 Uhr
  • 2
Oder die AfD Aber schon schlimm was momentan passiert - bin mal gespannt, ob unsere Regierung auch so großzügig den Flutopfern hilft, wie sie sonst so in der ganzen Welt macht.
Bin froh, dass ich letzte Woche noch eine Elementarversicherung abgeschlossen habe - im Vergleich zu dem, was man an einer Schadenssumme zu zahlen hätte, ist sie doch noch sehr günstig.
  • 25.06.2016, 19:59 Uhr
  • 2
mit Sicherheit sind die Radfahrer schuld, man muss sie sich ja nur mal genau ansehen
  • 26.06.2016, 01:22 Uhr
  • 1
@ May Be: Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deiner Elementarversicherung !!! Ich will jetzt nicht unken, kann es sein, dass Du bei einem Abschluss in der letzten Woche noch keinen Schaden einreichen kannst ??? Wie gesagt - viel Glück !!!
  • 26.06.2016, 01:44 Uhr
  • 1
Hallo Marita - bis jetzt hab ich ja noch keinen Schaden und hoffe insgeheim, dass es auch so bleibt
  • 26.06.2016, 12:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Hagelbomben" , was ein Begriff? Fürchterlich!!
  • 25.06.2016, 18:35 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.