wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Prallt er nächsten Monat auf die Erde? Video soll beweisen, dass "Planet X"  ...

Prallt er nächsten Monat auf die Erde? Video soll beweisen, dass "Planet X" auf die Erde zurast

News Team
27.08.2016, 15:11 Uhr
Beitrag von News Team

Das Ende der Welt kommt nächsten Monat: Das zumindestens behauptet eine neue Theorie, die sich rasant im Internet verbreitet. Verschwörungstheoretiker veröffentlichten auf Youtube ein Video, das belegen soll, dass "Planet X" sich auf Kollisionskurs mit der Erde befindet.

Schon seit Jahren gibt es Behauptungen, die Erde würde in naher Zukunft durch Zusammenprall mit einem Planeten zu Grunde gehen, den die Theoretiker "Planet X" oder "Nibiru" nennen. Das neue Video soll jetzt angeblich Aufnahmen des mysteriösen Planeten zeigen - neben einem roten "Blutmond". Ein apokalyptisches Zeichen für alle Verschwörungstheoretiker - die dazu anklagen, dass Wissenschaftler und Regierungen versuchten das uns bevorstehende Ende verschweigen zu wollen.

Die sogenannte "Blutmond-Prophezeiung" wurde durch einen US-amerikanischen Prediger berühmt - John Hagee. Dieser Behauptete bereits 2007 nach einer Serie an "Blutmond"-Sichtungen über der Ostküste der USA, dass die Welt 2015 untergehen würde. Dazu kam es zwar nicht, aber jetzt gibt es ein neues Datum für die Apokalypse: Den September 2016!

Die Veröffentlicher des Videos behaupten:

Das Video, das Sie nun sehen werden, wird alles verändern, was Ihnen beigebracht wurde und woran Sie bislang glaubten.

Enttäuschende Nachricht an alle Apokalypse-Fans: Der die Apokalypse ankündigende Blutmond soll laut Wissenschaftler lediglich ein "Linsen-Lichtschein" oder "lens flare" sein, es könnte nächsten Monat also doch nicht zum Ende der Welt kommen!

Lesen Sie auch: Checkliste für Katastrophenfall! Diese Dinge muss jeder Haushalt als Notvorrat bunkern

Dieser Mann riskiert sein eigenes Leben, um Hunde aus Tötungsfabriken zu retten

Initialize ads
Mehr zum Thema

76 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
klickt auf das bild oben dann seht ihr einen roten begleiter das ist ein roter riese genannt nemesis auch bekannt als die bose schwester der sonne vor dem sollten wir uns eher in acht nehmen
  • 29.08.2016, 21:51 Uhr
  • 0
Dachte Nemesis wäre ein brauner Zwerg.

Wo sollte sich im Umkreis von ein paar Lichtmonaten oder wenigen Lichtjahren ein roter Riese verstecken?
  • 30.08.2016, 20:15 Uhr
  • 0
rote riese im all sind häufiger als andere sterne da es sich hierbei um ein doppelstern system handelt
  • 30.08.2016, 20:30 Uhr
  • 0
Ja, weiß ich, aber sie sind auch verdammt groß (ca. 25-400 facher Sonnendurchmesser), somit würde ein weit entfernter Roter Riese, auch wenn er von der Erde aus betrachtet immer hinter der Sonne stehen würde, spätestens bei einer Sonnenfinsternis sichtbar werden.

Nebenbei, die Geschwindigkeit die dieser Stern dann haben müsste wäre bei ca. 1 Lichtjahr Abstand (bei ca. 30km/s Umlaufgeschwindigkeit für die Erde) dann ca. 1.8 Mio km/s, also Überlicht.
  • 30.08.2016, 20:57 Uhr
  • 0
ein roter riese schafft max. 10-20% der sonnenmasse bis er sich weterhin ausdehn und ggf. explodiert oder gar zur supernova wird
überlicht geht nicht doch auch unsere sonne saust mit 2 mio.kmh /s durch unsr universum
anmerkung 1 licht jahr sind ca 1 billiom km
  • 30.08.2016, 21:23 Uhr
  • 0
Leichte Korrektur - 1 LJ wären ca. 10 Billionen km
Unsere Sonne ist nach anderen Ergebnisse ca 83 000 km/h schnell
über die Größe von Roten Riesen kann man diskutieren, je nachdem in welcher Verbrennungsstufe (Wasserstoff, Helium, Kohlenstoff) sie sich befinden.
und zur Supernova - das wären dann aber mindestens ca. 10 Sonnenmassen die dafür notwendig sind.
  • 30.08.2016, 21:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klar doch... und die ersten holen sich jetzt einen Strick und erschiessen sich damit.
  • 28.08.2016, 00:14 Uhr
  • 0
  • 28.08.2016, 00:28 Uhr
  • 0
  • 28.08.2016, 05:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jut das ic h einen Bunker habe
  • 28.08.2016, 00:11 Uhr
  • 1
darf ich mit kommen.
  • 28.08.2016, 00:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also, das wüßte ich schon gerne ganz genau.
Dann überfall ich ne Bank, hau ab auf ne Insel im Pazifik und lass es bis zum großen Knall so richtig krachen.
  • 28.08.2016, 00:07 Uhr
  • 2
Nee...du bist ein ganz schlimmer..... zwar hübsch, aber total versaut
  • 28.08.2016, 01:41 Uhr
  • 1
Phhhhhhhhhhh..... damit kannste mich nicht weichkochen....
  • 28.08.2016, 01:47 Uhr
  • 1
Allemal
  • 28.08.2016, 02:11 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nun, fakt ist, das die erde in ihrer geschichte schon tausendfach von grösseren objekten getroffen wurde und es noch 100tausende weiterer objekte im weltall gibt welche die erdumlaufbahn kreuzen könnten.

irgendwann mal wird ein objekt die erde treffen un die vernichten, aber irgendwann einmal wird unsere sonne explodieren und die erde vernichten... irgendwann ist alles zu ende.
  • 27.08.2016, 23:59 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Immer diese Panikmache- der Weltuntergang wird schon so oft von irgendwelchen dubiosen Sekten verkündet, dass man da gar nicht mehr hin hört. Er wird irgendwann mal kommen aber dann sind wir sicher schon alle nicht mehr da.
  • 27.08.2016, 23:41 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wozu einen Vorrat???Bei den vielen Nuklearwaffen auf der Welt überlebt doch sowieso keiner.Und falls es doch ein paar Überleben und die Vorräte aufgebraucht sind was dann????? Die Welt total verseucht.Was soll ich da noch hier?
  • 27.08.2016, 23:37 Uhr
  • 2
und wer soll außer mir,dann hetzen,stänkern,mobben???? Ich hab keinen Bock mich mit mir allein zu streiten.Wenn wir drann sind dann alle
  • 28.08.2016, 10:46 Uhr
  • 1
na gut beibe ich eben hier.Mit Dir kann man so herrlich blödeln ohne das uns jemand dazwischen Quark.
  • 28.08.2016, 12:57 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wieder mal so eine Story, um die Menschheit in Panik zu versetzen...
Aus meiner Sicht alles Humbug und die angeblichen Ratschläge, Vorrat anzulegen, sind ebenso idiotisch...
  • 27.08.2016, 23:16 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ok, wenn also so'n kleiner Brocken von 10km Länge die Dinosaurier ausgerottet hat, dann mache ich mir um einen Brocken mit 50000km (wie Nibiru ja haben soll) keine Gedanken mehr.

Komisch ist nur, dass eine Planet in der Größenordnung des Neptun nicht erkannt und sichtbar ist.
  • 27.08.2016, 22:51 Uhr
  • 0
Na das mit der Dysonsphäre würde nicht viel bringen, die innere Gravitation in Richtung "Boden" wäre doch sehr niedrig

Und zu Aliens - pessimistische Betrachtung - ich denke da immer an die "Entdeckung" Amerikas und Afrikas und das Verhalten der damaligen "Hochzivilisation der Europäer"

Nebenbei, wenn die "nur" eine Dyson-Sphäre zum reisen benutzen, wären die doch schon ziemlich lange unterwegs.
  • 28.08.2016, 11:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mir egal !
Wenns so wäre , könnte ich auch nix dran ändern !
  • 27.08.2016, 22:41 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.