wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Über Darwin (Evolutionstheorie)

19.11.2016, 19:30 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Da taucht ein Mann Namens Charles Darwin auf und zimmert eine Theorie zusam-
men, die aussagt, daß ALLE Tiere und Pfanzen ihren Anfang aus einer "Urzelle" genommen haben SOLLEN!
Die verschiedenen Arten HÄTTEN so, durch "Mutation" ihren Anfang genommen. Fortentwicklungen also durch "Mutation". Der aus diesem Entwicklungsprozeß ent
standene Mensch SOLL SOMIT das Ergebnis von ZUFALL, Mutation und Auslese sein?
Das "missing Link" (fehlendes Zwischenglied), daß die Entwicklung vom Affen zum Menschen beweisen SOLLTE, wurde TROTZ eifrigen Forschens in den zurückliegenden Jahren nach Darwin NICHT GEFUNDEN. Als Beweis führte Darwin den Nenatertaler und den " Homo erectus" an, der sich später, wie man FESTSTELLTE, als ein durch Arthritis und Rachitis verformter "Homo sapiens" HER- AUSSTELLTE! Welch eine Blamage!
AUCH bekannte Wissenschaftler haben ZWEIFEL an der Richtigkeit der darwinschen EvolutionsTHEORIE. Die Lehre und BEHAUPTUNGEN des Charles Darwin halten den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen NICHT MEHR stand!
So wurde ein einziger Backenzahn, der 1922 in Nebraska gefunden wurde, von Gelehrten Dr. H. Cook, Prof. Osborn, Prof. G.E. Smith u.a. als ein ÜBERBLEIBSEL
einer Zwischenform zwischen Mensch und seinen affenähnlichen Vorfahren angesehen und mit viel Aufsehen als solcher präsentiert. Bei näherer Untersuchung stellte sich im Jahre 1927 heruas, daß der Zahn zu einem versteinerten WSchwein gehört hatte!!! Die Reihe persönlicher Selbsttäuschungen ist lang. Dadurch entstand ein TOTAL FALSCHES Weltbild und dies DIENTE als Grundlage des ATHEISMUS, der Leugnung eines "Schöpfergottes". Bis in die heutige Zeit werden diem Menschen durch dieses Weltbild BETROGEN!
Mac Frisch machte einmal folgende Aussage:>Wer nicht "Gott" denkt, hat AUFGEHÖRT zu denken!
Naturwissenschaftler bekennen:"Die Entstehung von Insekten ist UNKLAR. Die Vorfahren der Fische UNKLAR. Die Abstammung von 26 Säugetieren EBENFALLS. SELBST der Kronzeuge der Eavolution, der "Urvogel Archäopterys" sei nach neuesten Erkenntnissen UNGLAUBWÜRDIG, da er vor 160 Mio Jahren plötzlich mit vollentwickelten Federn aufgetreen sei. Nach darwinscher THEORIE hätte er ABER dazu NUR über viele Zwischentypen kommen können. Der Paläntologe Gordon R. Taylor äußerte sich wie folgt:>"Die Vorstellung eines vorgefaßten Plans an stele einer Kette GLÜCKLICHER ZUFÄLLE drängt sich auf." Die Naturwissenschaft hat
LÄ'NGST BEWIESEN, daß die Konsatndheit der "Spezies" auf eindrücklichste durch Fosilien-Entdeckungen unterstrichen wird.
NICHT NUR die "Affentheorie" ist deshalb für JEDEN KONSEQUENT DENKENDEN
und wissenschaftlichen informierten Menschen UNHALTBAR geworden!

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schon der geniale Konrad Lorenz hat es gewusst, das "Missing Link" ist längst gefunden, wir selbst sind es, der moderne Mensch! Wir sind immer noch zum großen Teil Tier und wir entwickeln uns noch weiter!

Mal eine Frage an die Evolutionsgegner: Warum gibt es Asiaten, Afrikaner und Europäer, wenn es keine Evolution gibt? Wie konnten sich die Nachfahren von Adam und Eva auf verschiedenen Kontinenten verschieden entwickeln, wenn Umwelteinflüsse sich nicht auf das Erbgut auswirken und die Spezies verändern?
  • 26.11.2016, 11:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aha, wize.life-Nutzer, Du schreibst, es wird nach dem "Missing Ink" gesucht!

Du weißt schon, dass das übersetzt "Fehlende Tinte" heißt?

Schon erstaunlich, wenn jemand wissenschaftliche Beiträge schreiben möchte und nicht mal die gängigsten Begriffe richtig wiedergeben kann!

Nun, Darwin hatte sicher nicht in allem Recht, das wäre auch ein Wunder gewesen. Die Wissenschaft muss sich ständig überprüfen, weiterforschen und ihre Theorien anpassen. Trotzdem war Darwin der Wahrheit natürlich näher als z.B. die Bibel oder Grimms Märchen!

Deine angeblichen Beweise, wie z.B. die Aussage, der Neanderthaler wäre nur ein Mensch mit Arthritis gewesen sind natürlich absoluter Schwachsinn und werden nirgends ernst genommen als bei ein paar wenigen Sektierern! Aber lustig, dass Du diesen Unsinn hier anschleppst! Gerade der Neanderthaler brachte die meisten fossilen Funde, weil der seine Toten in Höhlen ablegte. Und Du glaubst, die hätten alle nur Arthritis gehabt? Zum Totlachen!
  • 20.11.2016, 04:38 Uhr
  • 1
Wieder einmal ist mir ein Schreibfehler unterlaufen. Was einen von mir genannten Begriff betrifft, so ist "Missing Ink" NICHT richtig, SONDERN>>>""Missing Link" Hättest Du bei Deinem Wissen nicht darauf kommen MÜSSEN?
Waws diesen Deinen Teikommentar betrifft>>>Deine angeblichen Beweise, wie z.B. die Aussage, der Neanderthaler wäre nur ein Mensch mit Arthritis gewesen sind natürlich absoluter Schwachsinn und werden nirgends ernst genommen als bei ein paar wenigen Sektierern! <<<So werde ich vor unserem Urlaubsantritt am Montag noch ant-
worten.
  • 20.11.2016, 15:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weitere Beiträge von diesem Nutzer