wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Pubertanten auf Wize.life

Pubertanten auf Wize.life

Peter Leopold
20.11.2016, 08:30 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Der Nutzer rüstet auf - verbal und auch außerhalb der geliebten Online-Welt. Doch immer mehr bekommt man den Eindruck, dass Einige wieder in die Pubertät zurück fallen, oder Diese nie verlassen haben. Jedenfalls ist die Bereitschaft schon recht groß, sich an jede weibliche Brust zu werfen, die sich hier ganz oder auch nur teilweise zeigt. Und manchmal reicht schon der Gedanke daran.

Und die weniger - Triebgesteuerten? Die halten sich an Andere, im Grunde genommen Gleichgesinnte, die nur zufällig auf "der falschen Seite" stehen um ihren pubertären Gelüsten zu frönen. Anders ausgedrückt: Ganz große Klappe, Beleidigungen und lustige Argumentationen, die weder Hand noch Fuß haben. Hauptsache, man behält das letzte Wort.

Würde man aber all Diejenigen ernst nehmen und davon ausgehen, dass sie geistig jemals erwachsen geworden sind, müsste man sich um die Menschheit ernsthaft Gedanken machen und die lt. Stephen Hawking zu erwartenden 1000 Jahre, die der Menschheit noch bleiben sollen, müssten drastisch reduziert werden. So haben die Pubertanten auf WL nur bis zu einem gewissen Punkt einen Unterhaltungswert. Vorausgesetzt, man steht etwas über den Dingen und lässt nicht alles an sich heran.

Irgend etwas findet sich immer, um Andere zu diskreditieren und zu mobben. Ob es nun physische Defizite sind, oder Rechtschreibkenntnisse, die nicht bei Jedem gleich sind... Hauptsache, die Kids können drauf hauen ohne zu merken, dass sie sich damit selbst als charakterliche Totalschäden outen. Deren "Opfer" können darüber kaum hinweg sehen, aber sich zumindest damit trösten, dass sie charakterlich überlegen sind.

Diese geistigen Frühchen mögen sich zwar untereinander stärken, aber letztendlich werden sie nur deshalb so aggressiv, weil sie von der Mehrheit abgelehnt werden. Typisches Verhalten von Pubertierenden eben. Und sie haben nur deshalb eine scheinbare Narrenfreiheit, weil sie einfach nicht ernst genommen werden. Und mit dieser Einstellung lebt man ganz gut. Einfach mal ausprobieren

19 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...Frage: Und was ist mit den Puber-t-ONKEL..s...?
  • 24.11.2016, 10:43 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Guuute Frage
  • 24.11.2016, 11:03 Uhr
  • 0
..wäre doch mal ein gutes, neues Thema??? Grüssle
  • 24.11.2016, 11:12 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Grüße zurück!
  • 24.11.2016, 11:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dem Artikel stimme ich zu.
Natürlich muss man die Spätpubertierenden nicht allzu ernst
nehmen!
  • 20.11.2016, 10:17 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Tun aber Viele. Darum ist das auch irgendwie als Appell zu verstehen
  • 20.11.2016, 10:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jeder Mensch hat das Recht - seine Entwicklung - infolge gestörter Jugend - im Alter noch nachzuholen.
(natürlich zum Leidwesen der verkalkten Hirnmasse der Alten"
  • 20.11.2016, 10:11 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Ojeee..na dann zieht Euch alle mal warm an, wenn ich anfange, alles nachzuholen
  • 20.11.2016, 10:16 Uhr
  • 0
  • 20.11.2016, 10:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier gibt es nicht nur Pubertanten, sondern auch Puberonkels - und beide nehme ich gar nicht ernst, weil sie für mich irgendwie "arm" dran sind ...
  • 20.11.2016, 10:02 Uhr
  • 2
Peter Leopold
Oooch..die gibt es auch beiden Seiten und ich will mich manchmal gar nicht festlegen, wer Onkel und wer Tante ist .-D
  • 20.11.2016, 10:08 Uhr
  • 0
auf jeden Fall sind beides "Spätzünder"...
  • 20.11.2016, 10:21 Uhr
  • 1
Peter Leopold
  • 20.11.2016, 10:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Leben und leben lassen sollte die Devise sein, aber leider ist die Toleranzgrenze oft sehr niedrig hier angesetzt. Toller Beitrag
  • 20.11.2016, 09:40 Uhr
  • 1
Peter Leopold
Danke...also allgemein eine sehr niedrige Toleranzschwelle...
  • 20.11.2016, 09:43 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein guter Beitrag, aber so sind wir Menschen nun mal
  • 20.11.2016, 08:45 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Naja...man muss eben nicht alles so ernst nehmen
  • 20.11.2016, 08:51 Uhr
  • 0
Es ist gut beschrieben, das Verhalten einiger, wenn ein Paar Rechtschreibfehler auftreten. Derjenige, der schreibt, möchte sich lediglich unterhalten und seine Meinung kundtun. Andere, dagegen sehen darin gleich einen Aufhänger zum lästern. Das finde ich, gelinde gesagt unverschämt.
  • 20.11.2016, 08:56 Uhr
  • 5
Peter Leopold
IST es auch...
  • 20.11.2016, 09:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.