wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gewitterwalze nach Hitzehammer! In diesen 15 Kreisen gelten jetzt Unwetterwa ...

Gewitterwalze nach Hitzehammer! In diesen 15 Kreisen gelten jetzt Unwetterwarnungen

News Team
20.06.2017, 17:20 Uhr
Beitrag von News Team

Der Deutsche Wetterdienst informiert:

Im Süden vornehmlich im Bergland einzelne Gewitter mit Starkregen, örtlich eng begrenzt unwetterartig, spät am Abend abklingend. An der See einzelne Windböen.

Neben großer Hitze und UV-Belastung im gesamten Süden, besteht vor allem in diesen Landkreisen Unwettergefahr


Warnstufe Rot

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL

Hauptaktivität 16.30 bis 17.30

KREIS GÜNZBURG

KREIS NEU-ULM

ALB-DONAU-KREIS UND STADT ULM

WARNSTUFE ORANGE


Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER

KREIS STARNBERG

KREIS FÜRSTENFELDBRUCK

KREIS UND STADT MÜNCHEN

KREIS ERDING

KREIS FREISING

KREIS DACHAU

KREIS EBERSBERG

KREIS MÜHLDORF AM INN

KREIS ALTÖTTING

KREIS TRAUNSTEIN

KREIS KONSTANZ

BODENSEEKREIS

So entwickelt sich die Warnlage in den nächsten 24 Stunden ab Dienstag, 16 Uhr


Die Wärmebelastung nimmt im Lauf des Montags deutlich zu. Vor allem im Süden und Südwesten steigen die Temperaturen auf bis 32 bis 36 Grad.

An der See können einzelne Windböen (Bft 6/7, bis 55 km/h) aus Nordwest auftreten.

In den süddeutschen Mittelgebirgen sowie in Alpennähe kann es vereinzelt zu Gewittern mit Starkregen kommen. Erste Warnungen sind bereits aktiv. Örtlich eng begrenzt kann es auch zu unwetterartigem Starkregen kommen.

In der Nacht zum Mittwoch lassen die Schauer und Gewitter im Süden bald wieder nach. Danach sind voraussichtlich bis weit in den Mittwochvormittag hinein keine wetterbedingten Warnungen nötig.

Tagsüber bilden sich im süd- und südwestdeutschen Bergland erneut einzelne Gewitter, die lokal auch kräftig ausfallen können. Darüber hinaus sind keine Warnungen notwendig. Es besteht im Süden und Südwesten aber weiterhin eine hohe Wärmebelastung.

Aktuell sind folgende Warnungen in Kraft:

Gewitter: Im süddeutschen Bergland einzelne Gewitter mit Starkregen und Windböen. Örtlich eng begrenzt auch unwetterartig.

Böen: An der See einzelne Böen Bft 6-7 (bis 55 km/h) aus Nordwest.

Hitze: In Teilen des Südens und Südwestens starke Wärmebelastung.

UV: Im Süden besteht eine ungewohnt hohe UV-Belastung.


Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 20.06.2017, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.