wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Frau (43) wirft Stöckchen in Wildbach - Hund ertrinkt qualvoll

Frau (43) wirft Stöckchen in Wildbach - Hund ertrinkt qualvoll

News Team
04.09.2017, 12:31 Uhr
Beitrag von News Team

Im bayerischen Tegernsee ereignete sich ein tragisches Unglück, als eine Hundehalterin (43) beim Gassi-Gehen einen Stock versehentlich in den Alpbach warf. Einer ihrer Hunde sprang hinterher und wurde von den Fluten mitgerissen.

Wie Focus Online berichtet, ereignete sich der Vorfall am Sonntagnachmittag, als die Frau mit ihren beiden englischen Bulldoggen Spazieren ging. Sie rannte sofort mit dem zweiten Hund hinterher. An der Einmündung vom Alpbach in den Tegernsee sprang sie sogar ins Wasser. Eine 50-jährige Passantin folgte ihr.

Doch der Hund war verloren. Er hatte 400 Meter lang um sein Leben gekämpft und war doch immer wieder untergegangen. Ein Versuch der Feuerwehr, den Hund wiederzubeleben blieb erfolglos. Seine Halterin wurde nach ihrem Sprung in den Gebirgsbach unterkühlt ins Krankenhaus gebracht.
________________________________________________________________

Dieser Hund sollte eingeschläfert werden, weil er so hässlich ist


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.