wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Merkt euch diese drei Schritte, um im Ernstfall Leben zu retten

Merkt euch diese drei Schritte, um im Ernstfall Leben zu retten

News Team
20.09.2017, 13:04 Uhr
Beitrag von News Team

Ein plötzlicher Herzstillstand – jeden kann es treffen, überall. Doch nur wenige können helfen, viele trauen sich gar nicht und haben Angst, etwas falsch zu machen.

Das soll sich mit Hilfe der Woche der Wiederbelebung vom 18. bis 24. September 2017 ändern.

Wüssten Sie, wie Sie sich im Ernstfall verhalten müssten, um ein Leben zu retten?

Solche wichtigen Maßnahmen kann man nicht oft genug hören. Daher gibt die Internetseite „Ein Leben retten – 100 Pro Reanimation“ eine detaillierte Anleitung heraus, wie Sie handeln sollten.

In nur drei Schritten können Sie ein Leben retten.

1. Prüfen
Keine Reaktion? Keine oder keine normale Atmung?

2. Rufen
Rufen Sie 112 an.

3. Drücken
Drücken Sie fest und schnell in der Mitte des Brustkorbs: mind. 100 x pro Minute. Hören Sie nicht auf, bis Hilfe eintrifft.

Hermann Gröhe schreibt auf der Homepage:

Es zählt jede Sekunde.

Eine Herzdruckmassage ist sehr wichtig, damit der lebenswichtige Blutkreislauf aufrechterhalten bleibt. Herrmann klagt darüber, dass immer noch einige Menschen die Wiederbelebungsmaßnahen nicht kennen oder sie sich nicht zutrauen – doch dabei können Sie gar nichts falsch machen. Alles ist besser, als nur daneben zu stehen und nicht zu helfen.

Teilt diesen Artikel, damit diesen Menschen die Angst vor Wiederbelebung genommen wird und im Ernstfall Leben gerettet werden können.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.