wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Forscher decken auf: So erkennen Sie, wenn Frauen bei WhatsApp lügen

Forscher decken auf: So erkennen Sie, wenn Frauen bei WhatsApp lügen

News Team
22.10.2017, 11:14 Uhr
Beitrag von News Team

Aufgepasst, Männer! Seid ihr euch nicht sicher, ob eure Herzdame immer die Wahrheit schreibt? Dann solltet ihr jetzt ganz genau hinsehen.

Wissenschaftler der renommierten Cornell Universität im US-Bundesstaat New York haben laut Bild herausgefunden, wann Frauen bei WhatsApp lügen.

Nach einer Analyse von Hunderten Chats mit Hilfe einer App steht fest: Je mehr Worte Frauen schreiben, desto wahrscheinlich ist es, dass sie flunkern. Dabei werden häufig Worte benutzt, die sie auf sich selbst beziehen, z. B. ich, mir, mich. Worte, die auf andere Personen bezogen sind (z. B. du, dich, dir etc.) werden weniger verwendet.

Bei 9 Wörtern läuten die Alarmglocken

Die Wissenschaftler siebten aus 1703 Chats diejenigen aus, die keine Aussagen enthielten. Übrig blieben 351 Kurztexte. Diese wurden aufgeteilt, in "wahre Aussagen" und solche, in denen gelogen wurde. Dann wurden jeweils die Wörter gezählt.

Ergebnis: Gelogene Nachrichten von Frauen hatten im Schnitt neun Worte und waren damit um ein Wort länger als Texte, die die Wahrheit enthielten.

Bei Männern lässt sich dieses Schema nicht erkennen. Egal ob Wahrheit oder Lüge, sie verwenden im Schnitt nur je sieben Wörter pro Nachricht.

Für beide Geschlechter gilt: Bei Unwahrheiten werden keine Worte benutzt, mit denen man sich festlegen muss. Frauen wählen beispielsweise "versuchen", Männer schreiben gerne "sicherlich".
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kritische Sicherheitslücke bei WLAN – so können Sie sich schützen


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.