wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Patriarch von Moskau: Weltuntergang steht unmittelbar bevor!

Patriarch von Moskau: Weltuntergang steht unmittelbar bevor!
News Team
27.11.2017, 15:07 Uhr
Beitrag von News Team

Der amtierende Patriarch von Moskau Kyrill I. sieht den Weltuntergang gekommen. Der in der Apokalypse beschriebene "schrecklichen Augenblick der Geschichte" sei angebrochen.


Wie der christliche Sender domradio.de berichtet, erklärte Kyrill am vergangenen Montagabend, die Menschheit befinde sich in einer "kritischen" Phase. Während einer Messe zum Anlass seines 71. Geburtstags in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau rief das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Christenheit alle Menschen, die ihr Land liebten, auf, sich zusammenschließen.

Wer die in der Offenbarung des Johannes beschriebenen Zeichen, die den "schrecklichen Augenblick der Geschichte" - das Ende der Welt - einleiten nicht erkennen würden, müssten blind sein.


Durch Theater und Kino dringe die Sünde in das Leben der Menschen. Jetzt seien die Russen dazu aufgefordert, Verantwortung für ihr Land und die gesamte Menschheit zu übernehmen. Nur so könne das "Abrutschen in den Abgrund des Endes der Geschichte" noch verhindert werden.

Auch Staatspräsident Wladimir Putin gehörte zu den Gratulanden und hatte zu Ehren von Kyrills Geburtstag einen Empfang im Kreml gegeben. Der Patriarch dankte ihm bei dieser Gelegenheit für die gute Zusammenarbeit zwischen Staat und Kirche.


______________________________________________________________________________

McDonald´s-Kampagne wird Lachnummer im Internet, weil jetzt jeder nur noch Hintern sieht

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hübsch sieht er aus in seinem Kostüm...
  • 01.12.2017, 10:04 Uhr
  • 0
Findest Du den Pabst schöner?
  • 04.12.2017, 16:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
vielleicht können die Aliens helfen?
  • 30.11.2017, 20:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Quelle "Russia Today", mehr braucht es nicht zu wissen ...
  • 29.11.2017, 10:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.
Was der Glaube egal von was für einer Religion ein Menschen gemachter Schwachsinn ist. Das Geschäft mit der Angst, oder wie sagte ein Papst zu Luthers Zeiten: Schäflein scheren.
  • 28.11.2017, 13:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe so langsam das Gefühl, die Einsteller solcher Sachen leiden mittlerweile an Hirnatrophie.
  • 27.11.2017, 21:13 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Religiöse Dummheit stirbt eben nie aus offenbar!
  • 27.11.2017, 17:47 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren