wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Indigo-Boy prophezeit Ende unserer Zivilisation - es lauert hinter dem Ohr d ...

Indigo-Boy prophezeit Ende unserer Zivilisation - es lauert hinter dem Ohr der Sphinx!

News Team
10.12.2017, 15:23 Uhr
Beitrag von News Team

Das Wunderkind Boriska Kiprianovich, auch Indigo Boy genannt, behauptet, das Geheimnis der Sphinx zu kennen. Wenn die Statue aktiviert würde, bedeute diess das Ende unserer Zivilisation.

Seit dem November 2017 gibt es immer wieder Medienberichte über den Jungen, der in Esoteriker-Kreisen auch als Indigo Boy bekannt ist. Boriska erklärte, ein Marsiianer zu sein, der nach seinem Tod auf der Erde wiedergeboren wurde. Seine Zivilisation auf dem Mars sei durch einen Atomkrieg zwar weitgehend zerstört worden, aber einige seiner Kohlendioxid atmenden, zwei Meter großen Spezies habe unter der Erde überlebt.

Er selbst sei als Pilot eines Raumschiffes schon vor Jahrtausenden auf der Erde gelandet und habe dort in Kontakt mit der untergegangenen Zivilisation von Lemuria gehabt, die allerdings durch explodierende Berge ebenfalls untergegangen sei. Das Nexus Magazin zitiert einen Bericht von Boriska über den Tod eines Freundes von ihm, während dem Untergang von Lemuria:

Eine riesige Katastrophe ereignete sich auf der Erde: Berge explodierten, ein großer Kontinent brach auseinander und versank im Wasser. Mit einem Mal fiel ein riesiger Steinbrocken auf das Gebäude, in dem sich mein Freund befand. Ich konnte ihn nicht retten.

Boriska machte aber nicht nur Erklärungen über die Vergangenheit der Erde, sondern auch über ihre Zukunft. Die jetzige Zivilisation würde enden, wenn über einen Zugang hinter dem Ohr der Sphinx diese antike Statue aktiviert werde und die Menschheit dadurch auf eine höhere Bewusstseins-Ebene bringen würde.

Wo genau sich der Eingang befinde, habe er allerdings vergessen.

Seriöse Pädagogen und Wissenschaftler hegen begründete Zweifel an den Aussagen des Wunderkindes. Dazu kommt, dass die Videos, die Boriska bei seinen Erläuterungen zeigen bereits einige Jahre alt sind. Inzwischen ist das Wunderkind von einst bereits 20 Jahre alt und schon lange aus der Öffentlichkeit verschwunden.


_______________________________________________________________________________

Von wegen tot: 5 Zeichen, dass du wiedergeboren wurdest

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
we are eternal soulbeings making a timeparted experience in a physical body
  • 13.12.2017, 00:50 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
oberster beitrag: ist auf facebook geteilt worden, habe dort mein kommentar beigefügt, hier noch einmal in kurzfassung. die erklärungen des kommentators sind in meiner auffassung nicht nur grenzwertig sondern überschreitend. und ich würde zu gerne mit diesem komemntator darüber diskutieren, warum ich einige seiner aussagen teilweise für denunzierend halte, sry ist meine meinung und kann des begründen^^. desweiteren möchte ich bezüglich des themas mars einen namen hervorbringen, eine person, dessen glaubwürdigkeit ausser frage ist: bob dean (um nur einen mal zu benennen), viel genuss bei euren zukünftigen recherchen, ihr stosst auf dinge, die jenbseits des horizontes der meisten vermutlich ist, ich recherchiere seit rund 10 jahren über alle randthemen, udn des hat ein ausmass angenommen. hier weiss vermutlich keiner, was in der welt wirklich abgeht, seit sehr vielen jahrzehnten, nein, seit jahrmillionen. paar andere personen, über die ihr egrne recherchieren solltet: ben rich, robert lazaar, tesla, pyramide der macht, omg, das hat ein ausmass. uninformiertheit leitet zu voreiligen schlüssen und bei manchen zu denunzierungen und abwertungen anderer. peinlich. nebenbei gesagt, deja vu, hatte ich in meiner diesmaligen lebenszeit schon etliche, aus vorleben., und jeder hat die voraussetzungen, um diese fähigkeit mit etwas glück erfolgreich anzuwenden. kein joke. innere aufmerksamkeit kommentarfrei vom ego ist einer derer^^
  • 13.12.2017, 00:40 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Ding hier muss leben. Und darum interessiert es doch nicht welche Qualität die Beiträge haben. Es geht nur um Aufmerksamkeit und Diskussion. Wer hier seriösen Journalismus erwartet der ist hier falsch. Aber das wissen wir ja, oder?
  • 11.12.2017, 10:18 Uhr
richtig, ob oder inwieweit seriös die berichte oder aussagen der kommentatoren sind mal dahingestellt. zuviele vorhänge sind vor uns erdenbewohner zugezogen worden, ich recherchiere schon seit rund 10 jahren und was hier auf dem planeten alles abgeht im verborgenen, wer werden uninformiert gehalten und getäuscht, dass sich die balken biegen, und alles durch die ^^pyramide der macht^^. ein gigantisches theaterspiel wird hier auf diesem planeten vorgeführt, und fast die egsamte menschheit erliegt der blendung
  • 13.12.2017, 01:12 Uhr
Oha ein Verschwörungstheoretiker. Daran beteilige ich mich nicht. Wenn ich Matrix schauen will dann lege ich mir eine DVD ein. Schönen Tag noch
  • 13.12.2017, 07:55 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
aus dem Team-Profil:
"Wir teilen spannende, traurige, relevante und gerne auch unterhaltsame Dinge aus aller Welt mit Euch."

Also, das trifft ja nun alles nicht zu ... nicht mal wirklich unterhaltsam.
Werden solche Beiträge eigentlich von anderen gegengelesen, oder darf jeder im Team munter einstellen (egal was)?
Ich frag' ja nur mal ...
  • 11.12.2017, 09:12 Uhr
hunderte mio sterne in unserer galaxie, die meisten mit planeten, unzählige milliarden galaxien, viele grösser als unsere. und die wissenschaft ist sich im klaren darüber, dass es rund um unseren erfassbaren bereich in alle richtungen weitergeht, so ist mit allergrösster wahrscheinlichkeit unser erfassbarer bereich des universums das ausmass einer supernova in einer grössenordnung, die unser doch recht bescheidenes hirnchen unfähig zu erfasen oder gar zu verarbeiten ist. leben kommt nur von leben. und wir sollen echt die einzigen sein? unser verständnis oder unsere grösseneinteilung zählt null in diesem gigantischen all. denkt mal daran^^
  • 13.12.2017, 00:58 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren