wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Minus 38 Grad und 86 Zentimeter Neuschnee - unfassbarer Kälteeinbruch!

Minus 38 Grad und 86 Zentimeter Neuschnee - unfassbarer Kälteeinbruch!

News Team
28.12.2017, 08:42 Uhr
Beitrag von News Team

Die niedrigste Temperatur, die bislang in Deutschland gemessen wurde, betrug -37,8° Celisus und wurde am 12. Februar 1929 in Hüll in Oberbayern gemessen.

Dieser Wert wurde in den USA in der US-Kleinstadt International Falls (Bundesstaat Minnesota) nahe der Grenze zu Kanada im Winter 2017 unterschritten. Der als "Kältekammer der Nation" bekannte Ort leidet besonders unter dem aktuellen Kälteeinbruch, der die nördlichen Staaten der USA fest in seinem eisigen Griff hat. In der Stadt Erie im US-Bundesstaat Pennsylvania fielen sogar rekordverdächtige 245 Zentimeter Schnee im Dezember. Allein am 25. Dezember fielen 86 Zentimeter und knackten den bisherigen Höchstwert von 51 Zentimeter im Jahr 1956.

Wenigstens Kinder und Tiere haben ihren Spaß:







___________________________________________________________________________

Diese Pinkelpause endet im Fiasko

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren