wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wenn die +221 768522741 anruft, droht Gefahr! Kölner besonders gefährdet

Wenn die +221 768522741 anruft, droht Gefahr! Kölner besonders gefährdet

News Team
11.01.2018, 18:10 Uhr
Beitrag von News Team

Bei einem verpassten Anruf einfach zurückrufen, das endet oft in einer Falle. In letzter Zeit stecken dahinter vermehrt Betrüger, die mit ausländischen Nummern Leute abzocken. Das Geschäft mit den sogenannten Ping-Anrufen floriert!

Das Verbraucher-Portal Mimikama warnt aktuell vor der Nummer +221 768522741

Es handelt sich um die Ländervorwahl des Senegal 00221 (oder +221). Der Kölner Stadtanzeiger warnt vor einer Verwechslungsgefahr mit der Vorwahl von Köln (0221):

Der Anruf könne "auf den ersten Blick schnell wie eine Kölner Festnetznummer wirken und dadurch die Angerufenen zum Rückruf animieren".


Sollte ihr einen entgangenen Anruf mit dieser Nummer haben, keinesfalls zurückrufen! Dahinter stecken Kriminelle, die hohe Gebühren für den Rückruf kassieren!

Mimkama rät außerdem, "merkwürdige und unbekannte Nummern, die oftmals mit “00xx” (Auslandsvorwahl) beginnen, zu ignorieren".

Zuletzt warnte Susanne Rex von der Verbraucherzentrale in Bergisch Gladbach:

Wir haben unsere Statistik ausgewertet und zählen zwischen drei und fünf Bürger, die sich pro Tag bei uns melden.

Auch wenn die Vorwahlen aus Tunesien oder Burundi kommen, sind sie den deutschen Vorwahlen ähnlich, weswegen die Angerufenen häufig zunächst keinen Verdacht schöpfen.

Allerdings haben Betroffene eine gute Chance, nicht zahlen zu müssen, so Rex. Denn die Bundesnetzagentur hat mittlerweile auf viele sogenannte Ping-Nummern ein Verbot verhängt. Ruft eine dort gelistete Nummer an, müssen die Kosten nicht getragen werden, andernfalls jedoch schon.

Schärfere Gesetze ab Januar


Die Bundesnetzagentur verschärfte ab Januar die Gesetze und macht es damit Telefon-Abzockern um einiges schwieriger. Ab 2018 sind Telefonnetzbetreiber dazu verpflichtet, Warnhinweise vor bestimmten Ländervorwahlen zu schalten.

Wählt man die Vorwahl eines der gelisteten Ländern, muss es demnach eine Ansage geben, die vor möglichen hohen Kosten warnt.

Bereits 52.000 bekannte Fake-Nummern


Bisher sind bereits 52.000 Ortsnetzrufnummern von der Agentur abgeschaltet worden. Hier finden Sie die Liste aller Nummern aus dem Jahr 2017. Dort wird darauf hingewiesen, dass teure Kosten bei einem Telefonat entstehen können. Die Netzbetreiber müssen bis zum 15. Januar die Anordnung umgesetzt haben.

Teilt diese Warnung, damit die Betrüger mit ihrer Masche keine Chance haben.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren