wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Mädchen sind mutig? Punktabzug!" - Schulaufgabe macht viele Eltern wütend

"Mädchen sind mutig? Punktabzug!" - Schulaufgabe macht viele Eltern wütend

News Team
29.01.2018, 11:51 Uhr
Beitrag von News Team

Sandra Goldschmidt ist stocksauer. Die Mutter eines Kindes in der vierten Klasse traute ihren Augen kam, als sie die letzte Probe aus dem Ethik-Unterricht sah.


Die Aufgabe für die Kinder lautete:

Welche Wörter gehören zum Jungen, welche zum Mädchen? Kreise die Begriffe der Mädchen rot ein, die der Jungen blau!

Als richtig gewertet wurden dann ausschließlich Antworten, die dem Stereotyp voll entsprechen. Mädchen tragen Zöpfe, springen Seil, spielen mit Puppen und mögen Schminke. Jungs dagegen spielen Fußball, haben kurze Haare und sind laut!

Als das Kind dem Mädchen die Eigenschaft "mutig" zuschrieb, gab es Punktabzug!


Die Mutter schrieb auf Facebook


Ethik Unterricht in einer 4. Klasse in Sachsen-Anhalt. Ich finde das ist skandalös. Geschlechterstereotype nicht zu diskutieren und analysieren sondern zu zementieren und dann auch noch mit richtig oder falsch zu bewerten. Ich krieg mich kaum noch ein!

Das Posting löst starke Emotionen und Diskussionen aus. Und die meisten sind sich einig: Solche Aufgaben wirken geradezu mittelalterlich und haben in unseren Schulen nichts zu suchen!

15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Überall das dumme rum gelüge von wegen mit den Eltern über den test geredet vielleicht an einer anderen Schule im burgenlandkreis aber nicht in der Schule von meinem Sohn naja mal schauen was noch kommt letztens die Hausaufgaben standen Unterrichtsfächer da und sie mussten es farblich unterstreichen meiner hat alles zweifarbig gemacht
  • 01.02.2018, 11:12 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, der Test gehört in den Ethik-Unterricht - aber nur, wenn er dazu dient, Vorurteile zu entlarven und Stereotypen aufzubrechen! Und Respekt und Achtung voreinander zu lernen! Apropos Mut: Tatsächlich sind laut wissenschaftlichen Untersuchen Frauen in etlichen Situationen durchaus mutiger als Männer ...
  • 31.01.2018, 11:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Gott. Ich wäre ja begeistert, wenn so ein Larifaritest das einzige Problem in unseren Schulen wäre. Da gibt es ja wohl genug wichtigere Probleme , über die wir uns aufregen sollten. Das ganze deutsche Bildungssystem ist ein schlechter Witz und wir diskutieren darüber, ob nun Mädchen mutig sind.
  • 31.01.2018, 11:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was bitte hat so ein Test überhaupt mit Ethik zu tun?
  • 31.01.2018, 06:33 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist nun mal eine Tatsache, dass Männer, Frauen, Buben, Mädchen nicht gleich gestrickt sind. Gott sei Dank.
Aber derjenige, der sich die Testfrage ausgedacht hat, die Mädchen den Mut abspricht, hat wohl vorher sein Hirn in der Garderobe abgegeben
Was ist denn das Gegenteil von Mut? Ängstlichkeit bzw. Feigheit. Toll, wenn diese Eigenschaft dann für die Mädels übrig bleibt.
  • 30.01.2018, 17:31 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter Leopold
Nenne Spiele, die sowohl Mädchen als auch Jungen gerne mögen ? Hahaha..DAS hätte ich nie sagen dürfen
  • 30.01.2018, 11:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Stimmt die Eigenschaft Mutig find ich wesentlich wichtiger als Handarbeiten können oder sonstige Frauen zugeschriebenen Attribute. Deshalb ist der Punktabzug nicht berechtigt
  • 30.01.2018, 11:22 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unter den Meinungen sind sehr viele Frauen.
Ob das jetzt in die 4. Klasse gehört mag ich auch bezweifeln, dennoch wird da schon Sexualkunde geleert und der Unterschied zwischen Frau und Mann sollte jedem zum Bewußtsein gebracht werden.
Es gibt sie nun mal die Unterschiede und denen sollte man sich auch stellen, man kan sie nicht einfach wegreden.
Was jeder daraus im späteren Leben macht, ist seine eigene Sache. Die Unterschiede haben nichts mit Dominanz und Gleichberechtigung zu tun, sondern gerade in einer so modernen Welt, sollte man sich ihnen lieber stellen.
  • 30.01.2018, 07:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 29.01.2018, 17:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren