wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

50 Liter Regen pro Quadratmeter und Gewitter: Der Sommer macht Pause - aber nicht lange

News Team
13.04.2018, 10:08 Uhr
Beitrag von News Team

Es ist Freitag, der 13. und das Wetter ist schon ein ziemliches Unglück. Unwetter stehen bevor. Einmal wird es heftig regnen. Es kommen bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter runter, soviel wie in Berlin sonst einem Monat. Und im Osten bilden sich gefährliche Gewitterlinien mit Hagel Starkregen und allem Drum und Dran.


Bereits am Vormittag regnet es von der Donau bis zur Elbe. Der Regen intensiviert sich und breitet sich nach Westen aus. Betroffen ist vor allem Hessen, aber auch Franken, Baden-Württemberg und Niedersachsen.

Auf einem breiten Streifen von Bremen bis Würzburg fallen am Freitag bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter. Das ist ungefähr so viel wie sonst in einem Monat fällt. Es könnten auch Straßen überspült werden, besonders in den Mittelgebirgen.
____________________________________________________________

Radar und 10-Tage-Vorschau: Klicken Sie hier und geben Sie den Ort Ihrer Wahl ein

____________________________________________________________

Orkanartige Gewitterböen im Osten


Im Osten bilden sich am Nachmittag Gewitterlinien aus. Die Gewitter fallen auch unwetterartig aus. Es kommt zu Hagel, zu Starkregen und zu orkanartigen Gewitterböen bis 110 km/h. Der Gewitterschwerpunkt liegt am Nachmittag im Großraum Berlin und am Abend im Großraum Hamburg.

Um es klar zu sagen: Wenn die schwarze Gewitterwand auf Sie zukommt, dann suchen Sie Schutz. Im Westen und Süden gibt es nur ein paar Schauer, ansonsten ist es freundlich. An den Alpen weht weiter der Föhn.

In der Sonne fühlt es sich nach Sommer an


Die Höchstwerte steigen im Regen nicht über 10 Grad an, sonst steigen die Werte auf 14 bis 21 Grad, in der Sonne fühlt es sich aber an wie Sommer.

In der Nacht zum Freitag lassen die Gewitter nach und hören bis 22 Uhr auch auf. Der Regen setzt sich aber fort und zieht über den Osten nach Norden. Die Tiefstwerte liegen bei +4 Grad im Süden unter klarem Himmel bis +11 Grad in Berlin unter Wolken.

Sommerliche 25 Grad am Sonntag


Am Samstag regnet oder schauert es noch im Norden, ansonsten setzt sich wieder Sonnenschein durch. Die Temperaturen steigen wieder auf 19 bis 22 Grad.

Am Sonntagmorgen zieht ein Regengebiet vom Westen in den Norden. Es kann auch mal ein kurzes Gewitter geben. Im übrigen Land wird sommerlich bei bis zu 25 Grad.

Am Montag bleibt es bei dem sommerlichen Wetter. Am Nachmittag steigt die Gewitterneigung im Südosten.
Die besten Wetter-Vorhersagen gibt's auf weather.com

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren