wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

DWD warnt vor Dauer-Gewitter! In 39 Städten und Kreisen gilt jetzt die offizielle Warnstufe Orange

News Team
13.05.2018, 11:39 Uhr
Beitrag von News Team

Ab dem heutigen frühen Sonntagnachmittag bis in die erste Nachthälfte hinein entwickeln sich gebietsweise schwere Gewitter, die aus Südost aufziehen. Örtlich ist mit Sturmböen bis 85 km/h (9 Bft ) und Hagel mit Korngrößen um 2 cm zu rechnen. Der Deutsche Wetterdienst warnt: Die Hauptgefahr geht durch die langsame Zuggeschwindigkeit der Gewitter aber von Starkregen aus.

Es können Regenmengen von 20 bis 40 l/qm in kurzer Zeit oder bis zu 60 l/qm bei wiederholten Gewittern fallen.

Video: Wo es heute noch heftig knallt

Die Gewitterfront hat Deutschland erreicht. Aktuell gelten bereits Warnungen der Stufe Orange für diese Städte und Landkreise:


Ahrweiler

Altenkirchen

Alzey-Worms

Bad Dürkheim

Bad Kreuznach

Bernkastel-Wittlich

Birkenfeld

Bonn

Cochem-Zell

Donnersbergkreis

Euskirchen

Germersheim

Gießen

Hochtaunuskreis

Kaiserslautern

Koblenz

Köln

Kusel

Lahn-Dill-Kreis

Landau in der Pfalz

Limburg-Weilburg

Mainz-Bingen und Stadt Mainz

Mayen-Koblenz

Neustadt an der Weinstraße

Neuwied

Oberbergischer Kreis

Rheingau-Taunus-Kreis

Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Hunsrück-Kreis

Rheinisch-Bergischer Kreis

Rhein-Lahn-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis

Siegen-Wittgenstein

Südliche Weinstraße

Südwestpfalz und Stadt Pirmasens

Vulkaneifel

Westerwaldkreis

Wetteraukreis

Wiesbaden

In der schraffierten Zone gilt eine Vorabwarnung, weil schwere Gewitter zu erwarten sind.

Die Unwetterwarnung des DWD im Video

Dies ist ein Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren