wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Kinder und Tiere im heißen Auto! So können Sie helfen, ohne später der Dumme zu sein

News Team
09.06.2018, 12:23 Uhr
Beitrag von News Team

Entdeckt man ein Kind oder ein Tier bei großer Hitze alleine gelassen in einem Auto, ist der erste Reflex: Scheibe einschlagen und helfen.

Doch wie sieht die rechtliche Seite aus? Darf man das so einfach? Wir zeigen Ihnen, wie Sie helfen und am Ende nicht der Dumme sind!

13 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sollte ich in eine derartige Situation kommen, Benachrichtige ich die 110 über die vorgefundene Sachlage und das ich die Scheibe einschlage, - weil Sachbeschädigung, - um mich selbst zu schützen gegen etwaige Folgen. Die Besitzer des Autos sind meistens nicht Einsichtig.
  • 12.06.2018, 12:33 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In dem Video gibt es zu viel an was man denken soll um evt Kind oder Tier zu helfen. Besitzer suchen ist ja wohl der größte Blödsinn, wer weiß wo der oder die gerade ist. Ich für meinen Teil bin dafür die Scheibe einzuschlagen und dann die Polizei zu verständigen. Im Anschluss an dieser Rettungsaktion sollte man den Deppen in einen Raum sperren der schön heiß ist und darin schmoren lassen damit er mitbekommt was er dem Kind oder dem Tier zugemutet hat.
  • 11.06.2018, 23:07 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde es unverantwortlich, wenn Kinder und Hunde bei Hitze im.Auto bleiben müssen! Für solche Hirnrissigen Menschen habe ich kein Mitleid. Auch wenn Hunde immer noch für unsere Politiker gelten, Frage ich mich oft, warum sind Politiker keine Sache , denn Schwachsinn hat kein Herz! Ich würde egal wie es geht Kind und Hund retten.
  • 11.06.2018, 21:40 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich würde auch sofort helfen: Feuerwehr anrufen und Scheibe einschlagen.
  • 11.06.2018, 19:56 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hasse es mir dümmliche Videos anschauen zu müssen, denen eine Werbung vorgeschaltet ist, die mich nicht tangiert, um dann einen Text abzuscrollen, der mich wie eine Zwölfjährige anspricht und weitestgehend inhaltsleer ist.
  • 11.06.2018, 19:39 Uhr
Da stimme ich dir voll und ganz zu.
  • 11.06.2018, 23:03 Uhr
Astrid Ann Jabusch, vielen Dank für dein kurzes aber gehaltvolles Statement.
Es ist alles gesagt und ich schließe mich völlig deiner Meinung an.
  • 12.06.2018, 08:35 Uhr
Astrid Ann Jabusch -- ich bin voll mit Dir - wize.life ist ein reines Werbechäsblatt mit selten brauchbaren Beiträgen - im Prinzip eine Vollverblödung - Die Ganze Werbereien an jeder Ecke - , auf jedem Medium - stumpf ab und zwingt einem - gar nicht mehr hin zu sehen - hören -
Damit gewinnt man Zeit für schlaueres - Konsumentenloses - Lesen - Tun -- Nichtstun - egal was - EINFACH NICHT NUR VERBLÖDEN VOR LAUTER DÄMLICHER WERBUNG
  • 12.06.2018, 11:01 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Je nach dem wo das Auto sich befindet, - könnte es zu spät sein für Kind oder Hund - bis die Feuerwehr eintrifft.
Und wo sollte man - laut Video - den Besitzer ausfindig machen in einer Stadt ? Auch dann wäre es zu spät, bis man mit Suchen fertig wäre ... Also mutig die Scheibe ein schlagen, egal was hinterher passiert, - man hat ein LEBEN gerettet !!
  • 11.06.2018, 18:17 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich meine gelesen zu haben, dass bei einem Säugling, Kleinkind etc, die Scheibe bei Gefahr eingeschlagen werden darf. Wenn ich den Eindruck habe, dass umgehend Hilfe erforderlich ist, dann schlage ich zur Rettung des Kindes die Scheibe ein. Beim Tier soll wohl möglichst Hilfe angefordert werden. In der Not, würde ich aber auch hier eine Scheibe einschlagen. Im 1.Fall wäre es m. E. sogar unterlassene Hilfeleistung. Polizei kann ich dann anschließend immer noch verständigen.
  • 11.06.2018, 18:06 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
dann lieber Beweisfoto und dem Halter bzw. Vater oder Mutter die Fresse einschlagen. Wer so hirnlos rumläuft darf auch nicht Auto fahren.
  • 11.06.2018, 17:17 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke, ich würde dann die Polizei oder Feuerwehr verständigen, falls ich nichts in Erfahrung bringen würde über den Fahrzeughalter,der da sein Tier oder Kind im Auto lässt.
Egal ob Tier oder Kind, beides finde ich verwerflich, sie im Auto bei Hitze warten zu lassen.
Doch bei Vielen gelten ja Tiere immer noch als SACHE!

Wusste nicht, dass SACHEN ein Herz haben
  • 11.06.2018, 17:05 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
bei Kindern wären mir die Konsequenzen wurscht....
Beweisfoto und Scheibe einschlagen...
  • 11.06.2018, 16:44 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren