wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Wetter-Alarm: DWD warnt vor heftigem Starkregen und Gewittern in diesen Gebieten!

News Team
22.07.2018, 09:47 Uhr
Beitrag von News Team

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in seinem Wetter-Warnlagebericht für Deutschland vor Gewittern und Starkregen im Land. Für Sonntag, den 22.07.18 prognostiziert der DWD hohe Niederschlagsmengen in Landkreisen von der Ostsee bis nach Thüringen und Hessen sowie im Süden Deutschland. Dabei soll es besonders im Südosten zu heftigem Regenfall kommen.


Im Video: Achtung Starkregen! So schützt ihr euch davor


Wechselhaftes Wetter steht uns laut DWD bevor: Den ganzen Sonntag über bringen uns feuchte Luftmassen viel, viel Regen. Erst zu Wochenbeginn setzen sich dann wieder trockene und zunehmend heiße Luftmassen durch - Eine richtige Hitzewelle soll folgen!

Amtliche Wetter-Warnungen am Sonntag 22.07.

Am heutigen Sonntag wird es vor allem im Süden des Landes zu heftigem Starkregen kommen, auch in einem Streifen von der Ostsee über Sachsen-Anhalt und Ostniedersachsen bis nach Hessen und Thüringen wird von einzelnen Gewitter getroffen. In Verbindung mit Gewittern und auch kräftigeren Schauern kann es zu heftigem Starkregen (20 bis 35 Liter pro Quadratmeter (Unwetter-Warnung!) innerhalb kurzer Zeit) und Hagel kommen.

Der Süden kann heute mit mehrstündigem Starkregen über 35 Liter pro Quadratmeter rechnen! Dazu vereinzelt Hagel und Windböen.
In der Nacht auf Montag im Südosten zunächst Starkregen in Verbindung mit einzelnen Gewittern. Später nachlassend.

Amtliche Wetter-Warnung (Orange) vor STARKREGEN in diesen Landkreisen:


Kreis Miesbach
Kreis und Stadt Rosenheim
Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
Kreis Weilheim-Schongau
Kreis Starnberg
Kreis und Stadt München
Kreis Fürstenfeldbruck
Kreis Dachau
Kreis Freising
Kreis Ebersberg
Kreis Erding
Kreis Mühldorf a. Inn


Nach bisher beobachteten Niederschlagsmengen um 10 l/m² tritt Starkregen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen nochmals bis 15 l/m² in kurzer Zeit erwartet.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.


Am Montag sollen im Schwarzwald sowie im Süden Bayerns noch einzelne Gewitter mit Starkregen auftreten. Dabei sind Unwetter durch heftigen Starkregen und Hagel möglich.

Auch am Dienstag wird es im äußersten Osten und an den Alpen noch vereinzelt gewittrig. Aufgrund von Starkregen und Hagel schließt der DWD erneut lokal Unwetter nicht aus.

Bis zum Donnerstag soll es voraussichtlich nur einzelne, aber teils kräftige Hitzegewitter geben. Bei Höchstwerten vielerorts über 30 Grad steigt die zunehmende Wärmebelastung.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Braunschweig
  • 22.07.2018, 10:31 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren