wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mobiler Garten: Bezaubernd mit Exoten

Mobiler Garten: Bezaubernd mit Exoten

Gerd Spiegel
25.05.2013, 13:53 Uhr
Beitrag von Gerd Spiegel

Wohnen im Grünen - davon träumen viele, vor allem, wenn der Sommer naht. Wer statt eines großen Gartens, fernab von städtischer Hektik, nur einen Balkon oder eine Terrasse zur Verfügung hat, kann sich trotzdem auf lauschige Sommerabende freuen. Mit einem abwechslungsreich gestalteten Topfgarten lässt sich sogar in der Großstadt eine kleine grüne Insel schaffen.

Viele der im Sommer blühenden Zwiebel-und Knollenpflanzen gedeihen gut in Gefäßen. Diese farbenfrohen und oft exotisch anmutenden Gewächse stammen aus Ländern mit mildem Klima und vertragen keinen starken Frost. Deshalb werden sie erst im April/Mai gepflanzt. Einige wie Begonien, Dahlien, Tigerblumen und das Blumenrohr sind besonders frostempfindlich und dürfen erst nach den Eisheiligen ab Mitte Mai draußen gepflanzt werden.

Leichtes Umstellen

Ein mobiler Garten liegt voll im Trend, denn er hat den Vorteil, dass er sich nach Lust und Laune verändern lässt. Pflanzen mit schönen Blüten können schnell und bequem in den Vordergrund gerückt werden, während andere, die noch nicht blühen, als Kulisse fungieren. Bei der Gestaltung eines grünen Refugiums für warme Sommertage im Freien muss es weder kompliziert noch teuer zugehen. Sogar ausrangierte Haushaltsgegenstände lassen sich als Pflanzgefäß zweckentfremden. Wichtig ist, dass das Gefäß Wasserabzugslöcher erhält und ausreichend standfest ist.

Einige Pflanzen eignen sich besonders gut für mobile Gärten. Das Informationsbüro für Zwiebelblumen hat hierfür eine Empfehlungsliste zusammengestellt. Dazu gehört die exotisch anmutende Schopflilie (Eucomis bicolor), die in einem Pflanzgefäß sogar noch reizvoller ist als im Gartenbeet. Die sternförmigen, grünlichgelben Einzelblüten erscheinen im Juli/August. Diese 30 bis 50 cm hohe Zwiebelblume stammt aus Natal (Südafrika) und gedeiht, ihrer Herkunft entsprechend, am besten an einem sonnigen, warmen Standort.

Dekorativ bis November

Für sonnige Balkone und Terrassen empfehlen sich dagegen kompakt wachsende, klein bleibende Dahlien wie zum Beispiel die nur bis 30 cm hohen Topmix-Dahlien und die etwas höheren Mignon-Dahlien. Man pflanzt sie ab Mitte Mai ins Freie. Wenn Verblühtes regelmäßig entfernt wird, bilden sich immer wieder neue Blüten, so dass sie vom Sommer bis in den Oktober hinein Balkon und Terrasse schmücken.

Das Blumenrohr (Canna-Indica-Sorten) blüht erst ab August, doch auch ohne Blüten sind diese Pflanzen wegen ihrer großen, an Bananenstauden erinnernden Blätter außerordentlich dekorativ. Bei manchen Sorten sind die Blätter dunkelgrün oder purpurfarben und bilden einen schönen Kontrast zu hellen Wänden. Das Blumenrohr stammt ursprünglich aus Südamerika und sollte erst ab Mitte Mai ins Freie gepflanzt werden.

Lilien eignen sich ebenfalls gut für den mobilen Sommergarten. Trotz ihres edlen Erscheinungsbildes sind Lilien recht robust. Die Zwiebeln können bereits im März oder April gepflanzt werden. Lilien gedeihen gut an einem sonnigen Standort, allerdings sollte der Wurzelbereich im Schatten liegen. Sie kommen sehr gut als Gruppe zur Geltung, so dass es sich empfiehlt, mindestens drei  Zwiebeln pro Topf zu pflanzen.

Zauberhafte Unterpflanzung

Für kleine Gefäße oder als Unterpflanzung eignet sich der 15 bis 20 Zentimeter hohe Sauerklee Oxalis. Es gibt Arten mit weißen (Oxalis regnellii) und mit rosafarbenen Blüten (Oxalis triangularis). Der vierblättrige Glücksklee Oxalis deppei ist ursprünglich in Mexiko zu Haus. Er besitzt rote Blüten, die ab Juli erscheinen.

Ungewöhnlich ist die Tigerblume (Tigridia pavonia), die auch als Pfauenlilie bezeichnet wird. Diese exotisch anmutende, 50 bis 60 Zentimeter hohe Blume fällt gleich in mehrfacher Hinsicht aus dem Rahmen: Sie besitzt markante, dreizipflige Blüten, und das Herz der Blüten weist oft auffallende dunkle Flecken auf. Ihre Zwiebeln sollten erst ab Mitte Mai ins Freie gepflanzt werden. Die Blüten erscheinen dann ab Juli. 

Alle Beiträge des "Garten-Tagebuchs": http://www.seniorbook.de/themen/schl...en_tagebuch

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren