wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gesundheit * Stiftung Waren-Test * EXPERTEN

Gesundheit * Stiftung Waren-Test * EXPERTEN

27.09.2016, 14:58 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Bereits im Mai 2009 habe ich in einer E-Mail an den damaligen Chefredakteur von „Stiftung Warentest“ Hubertus Primus über die Problematik des raffinierten und jodierten Salzes berichtet. Anscheinend hat sich in Ihrem Hause bisher niemand die Mühe gemacht, der Sache nachzugehen. Herr Primus hat sich damit herausgeredet, dass er sich an seine Experten gerichtet habe und diese die Sache ganz anders sehen.

Dies wundert mich eigentlich nicht. Diese Experten haben ja bei der Stiftung Warentest keine Lebensstellung und die Hauptursache für die zweitgrößte Volkskrankheit zu kommentieren könnte für sie ein berufliches „AUS“ bedeuten. Schließlich zählt der Gewinn den die sinnlosen Medikamente der Pharmaindustrie und die Einnahmen der damit behandelnden Ärzte viel mehr als dass man sich dieses Geschäft verderben ließe. Und deren Macht ist kaum abzuschätzen.

Der Leiter des amerikanischen Instituts für Bio-Physik, Peter Ferreira hat in seinem berühmten Vortrag im Landkaufhaus Meier darauf hingewiesen, dass nachdem das toxische Salz zusätzlich jodiert wurde die chronischen Erkrankungen um 28% gestiegen seien. Um sich nicht zu vergiften verbindet der menschliche Körper das Salz mit tierischem Eiweiß zu Harnsäure die sich dann auf den Knochen ablagert.

Sollten sie sich doch des öfters geäußerten Anspruchs und der Stellung der Stiftung Warentest besinnen, so weise ich Sie auf das schon 2001 erschienene Buch:

“Wasser & Salz“, Hendel, Dr. B./Peter Ferreira, INA Verlags GmbH, Herrsching, 2001
ISBN 3-00-008233-6

damit Sie sich unabhängig von irgendwelchen EXPERTEN ein eigenes Urteil bilden können.

Über eine Stellungnahme Ihres Hauses würde ich mich freuen.

P.s. - Jod dient als Katalysator für die Umwandlung von Nitraten in Nitrosamine - KREBS

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

(26:49)
[AaN] 130 - Salz - Vom "weißen Gold" zum "weißen Gift" !
  • 07.01.2017, 08:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Erde und wir Lebewesen bestehen aus die selben 84 Spurenelemente,
die im natürlichen Kristallsalz vorhanden sind
und benötigen diese Mineralien zum Leben!
Warum werden diesen natürlichen Kristallsalz 82 Spurenelemente beraubt,
so dass nur noch zwei übrig bleiben, nämlich Natrium und Chlorid ?!
Denn dieses ist Gift für unseren Körper und beweist dieses auch,
indem eine Überdosis tödlich sein kann,
während keine Schäden beim Krist-all-salz entstehen?!
  • 07.01.2017, 08:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.