wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sieben Kommissare ermitteln Anfang 2020 in einem "Super"-Tatort

"Tatort": Dieser ARD-Krimi bricht alle Rekorde - Sieben Kommissare ermitteln in einem geheimen Fall

Von News Team - Montag, 13.05.2019 - 12:47 Uhr

So einen "Tatort" gab es noch nie zu sehen: Mit insgesamt sieben Kommissaren bietet diese spezielle Folge ein Staraufgebot an Schauspielern.

Und auch sonst ist bei diesem Sonntagabendkrimi, der laut "Bild" in der vergangenen Woche an nur zwei Tagen im nordrhein-westfälischen Siegburg und damit in Rekordzeit gedreht wurde, so ziemlich alles anders als sonst.

Mit diesem von der "Bild" als "Super"-Tatort bezeichnetem Krimi will die ARD offenbar kraftvoll ins neue Jahr starten: "Der besondere Fall ist als Feiertags-,Tatort‘ geplant", zitiert die Zeitung eine Sprecherin des WDR. Ausgestrahlt werden soll er vermutlich am 1. Januar 2020 in der ARD.

Der Fall? Ist geheim

Anders als sonst gab es bei den Dreharbeiten kein Drehbuch. Der Fall, den die Kommissare lösen mussten, war auch den Schauspielern nur in groben Zügen bekannt. Den Rest sollten sie improvisieren. Die Handlung ist hochgeheim.

Aus dem Dortmunder "Tatort" dabei: Jörg Hartmann als Kommissar Faber (r.) und Anna Schudt (l.), hier zu sehen in der Folge "Hundstage", die am kommenden Samstag (18. Mai 2019) im WDR läuft
Bild: WDR/Wolfgang EnnenbachAus dem Dortmunder "Tatort" dabei: Jörg Hartmann als Kommissar Faber (r.) und Anna Schudt (l.), hier zu sehen in der Folge "Hundstage", die am kommenden Samstag (18. Mai 2019) im WDR läuft

Besonders spannend bei diesem Improvisationskrimi sind die hochkarätigen Schauspieler: Mit dabei sind aus dem Dortmund-Tatort Jörg Hartmann (Kommissar Peter Faber) und seine Kollegin Anna Schudt (Kommissarin Martina Bönisch).

Aus dem "Tatort-Team aus München stößt Friederike Kempter (M.) zum "Super"-Tatort. Hier zu sehen mit Axel Prahl (r.) und Jan Josef Liefers in der Folge "Satisfaktion", die am 27. Mai im HR läuft
HR/WDR/Michael BöhmeAus dem "Tatort-Team aus München stößt Friederike Kempter (M.) zum "Super"-Tatort. Hier zu sehen mit Axel Prahl (r.) und Jan Josef Liefers in der Folge "Satisfaktion", die am 27. Mai im HR läuft

Die Tatort-Ermittler aus Münster vertritt Friederike Kempter (Ermittlerin Nadeshda Krusenstern), aus dem Erfurt-Tatort ist Friedrich Mücke dabei (Hauptkommissar Henry Funck).

Mit dabei ist Charly Hübner (l.), der im "Polizeiruf 110" mit Anneke Anneke Kim Sarnau (M.) ermittelt, hier im vorigen Sommer an an der Seite von Regisseur Damir Lukačević
Bild: NDR/Christine SchröderMit dabei ist Charly Hübner (l.), der im "Polizeiruf 110" mit Anneke Anneke Kim Sarnau (M.) ermittelt, hier im vorigen Sommer an an der Seite von Regisseur Damir Lukačević

Neben den Tatort-Kommissaren spielt auch Charly Hübner mit, allerdings laut "Bild" nicht in seiner Rolle als „Polizeiruf 110“-Kommissar Bukow. Das gilt auch für den aus dem "Tatortreiniger" bekannten Bjarne Mädel.

Den "Tatortreiniger" Schotty spielt Bjarne Mädel - im Super-Tatort ist er in einer anderen Rolle zu sehen
NDR/Thorsten JanderDen "Tatortreiniger" Schotty spielt Bjarne Mädel - im Super-Tatort ist er in einer anderen Rolle zu sehen

In dieser besonderen "Tatort"-Folge spielt auch Ben Becker einen Kommissar. Der Star-Schauspieler war zwar schon in mehreren "Tatorten" und auch im "Polizeiruf 110" dabei, allerdings noch nie als Ermittler.

Für die Folge waren 24 Kameramänner im Einsatz

Den Fall lösen außerdem Nicholas Ofczarek, bekannt aus der Thriller-Serie "Der Pass“, und Elena Uhlig, kürzlich zu sehen in der ARD-Miniserie "Klassentreffen".

Und auch das ist Rekord: Für die Folge waren 24 Kameramänner im Einsatz, , dazu mehr als ein Dutzend feste Kameras. Der Schnitt wird der Zeitung zufolge mehrere Monate dauern.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren