wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Wiglaf Droste ist gestorben

Autor und Satiriker Wiglaf Droste ist tot

Von News Team - Donnerstag, 16.05.2019 - 11:35 Uhr

Der Schriftsteller und Satiriker Wiglaf Droste ist gestorben. Am Mittwoch erlag er nach Angaben der "Jungen Welt" einer kurzen und schweren Krankheit - im Alter von 57 Jahren. Droste schrieb für die Zeitung.


Die Zeitung beruft sich in ihrer Mitteilung auf den "engsten Familienkreis". Der Satiriker, in Herford in Westfalen geboren, war früher unter anderem Medienredakteur bei der "taz", bevor er sich auf seine Tätigkeit als freier Autor konzentrierte. Unter anderem schrieb er für die "Titanic", den Deutschlandfunk und bis zu Differenzen wegen eines Artikels auch weiter für die "taz". Seit Januar 2011 hatte er eine tägliche Kolumne in der "Jungen Welt".

Bücher und Preise

Droste sang außerdem und veröffentlichte zahlreiche Bücher und Hörbücher, unter anderem bei DuMont und im Antje-Kunstmann-Verlag. Zu seinen Auszeichnungen zählte der Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis (2005), außerdem war er im Frühjahr und Sommer 2009 Stadtschreiber im Schloss Rheinsberg.

Für sein satirisches Lebenswerk wurde er 2018 gemeinsam mit Pit Knorr mit dem Preis "Göttinger Elch" ausgezeichnet. Die Jury lobte, keiner verstehe sich wie er "auf die formvollendete, gleichermaßen witzige und stilsichere Kunst der Attacke". Droste habe das "untrügliche Gespür für das Falsche im Leben und das Verlogene in Politik wie Kultur".

View this post on Instagram

Wir sind traurig. #wiglafdroste #droste

A post shared by Part GmbH (@part.berlin) on

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren