wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Endlich Zeit für Poesie

Endlich Zeit für Poesie

Laudatio - Ihr privater Buchverlag
26.02.2014, 16:24 Uhr

Der Eintritt in den Ruhestand bietet für die meisten Menschen eine Reihe neuer Herausforderungen. Standen bisher alltägliche Verpflichtungen und geschäftliche Routinen im Vordergrund, so ist auf einmal viel Zeit für so manches, was bis dahin nicht – oder nicht genug – gelebt werden konnte. So oder so ähnlich muss es auch dem Bamberger Lehrer Joachim Engewald mit seinem Ausscheiden aus dem aktiven Schuldienst ergangen sein. Veröffentlicht er doch seinen ersten eigenen Gedichtband „Hoch oben“ mit der Anmerkung, hiermit seiner besonderen Leidenschaft des Verfassens zeitgenössischer und klassischer Lyrik „endlich wieder mehr Raum“ geben zu können. Die Themen seiner Gedichte reichen von der Vergänglichkeit, über zwischenmenschliche Beziehungen bis hin zu Fragen des Glaubens und der Philosophie. Ob den Formen klassischer Dichtkunst folgend oder mit den Mitteln der modernen Lyrik – immer nehmen die wunderbar leicht miteinander verwobenen Verse des Kunstpädagogen Engewald die unterschiedlichen Facetten unserer menschlichen Existenz in den Fokus und laden dazu ein, unsere gewohnten Sichtweisen des scheinbar Bekannten einmal mehr zu überdenken. Die Anthologie ist als hochwertig gebundenes Bändchen im Laudatio Verlag, Frankfurt am Main, erschienen und zum Preis von 12,95 € im örtlichen Buchhandel oder bei Amazon erhältlich.

Hier in kostenloser Leseprobe reinlesen:
http://issuu.com/raindancer/docs/hochobensample

Joachim Engewald, Hoch oben, Gedichte
Laudatio Verlag, 2014, gebunden, 58 Seiten, ISBN: 978-3-941275-67-6, Preis: € 12,95

Zum Autor:
Joachim Engewald, geboren 1948 in Königsberg/Bayern, Kindheit und Jugendzeit in Haßfurt am Main. Hochschulreife in Berlin und abgeschlossenes Design-Studium (Innenarchitektur) an der Hochschule für bildende Künste. Studium der Kunstpädagogik und Kunstwissenschaft an der Universität Kassel (ehem. Hochschule für bildende Künste). 1. und 2. Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien. Lehrtätigkeit in den Fächern Kunsterziehung und Ethik am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium in Bamberg bis 2012.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren