Besuchermagnet in Nürnberg: Die Messe "inviva" für die Generation 50plus öff ...
Besuchermagnet in Nürnberg: Die Messe "inviva" für die Generation 50plus öffnet am 14. und 15. März ihre Pforten.Foto-Quelle: inviva

Ulrike Mascher in prominenter Talkrunde auf der Nürnberger „inviva“

Sozialverband VdK Bayern e.V.

Gute Beratung und gute Unterhaltung für die Generation 50plus. So präsentiert sich die Messe „inviva“ am 14. und 15. März 2014 in der Halle 9 des Messezentrums Nürnberg. Der Sozialverband VdK Bayern ist mit von der Partie: VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher ist am Freitag, den 14. März, um 12.45 Uhr zu Gast in einer prominenten Talkrunde auf der Hauptbühne. Außerdem können sich Interessierte gleich an zwei VdK-Ständen über das Leistungsspektrum des Sozialverbands informieren.

Gemeinsam mit dem Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, der Sängerin Peggy March und dem Glücksforscher Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel spricht Ulrike Mascher über das Thema „Zufrieden in der zweiten Lebenshälfte – Lebenskunst oder Glückssache?“ Dabei geht es um die Frage, wie weit die Menschen die Zufriedenheit mit ihrem Leben selbst in der Hand haben, und wie abhängig ihr Glück von gesellschaftlichen und politischen Umständen ist.

Bei der „inviva“ ist der VdK Bayern außerdem mit zwei Infoständen vertreten. Wer mehr über das Leistungsspektrum und die Serviceangebote von Bayerns größtem Sozialverband erfahren möchte oder auch ganz individuelle Fragen zum Sozialrecht hat, kann sich bei den kompetenten Mitarbeitern des VdK Bayern am Stand 9-211 erkundigen.

An der 4. Freiwilligenmesse Nürnberg, die in die „inviva“ integriert ist, nimmt der VdK ebenfalls teil. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter aus dem Kreisverband Nürnberg geben am Stand 8 gerne Auskunft über die vielfältigen Möglichkeiten, sich beim VdK zu engagieren. (bsc)

Sie finden uns auch auf anderen Publikumsmessen in Bayern: Messefrühling in München und Nürnberg