wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Volkspark Friedrichshain Berlin

Volkspark Friedrichshain Berlin

16.03.2014, 17:58 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Der Volkspark Friedrichshain ist ein Erholungsgebiet im Berliner Ortsteil Friedrichshain. Er entstand anlässlich des Thronjubiläums Friedrich II., nach Plänen von Johann Heinrich Gustav Meyer 1846 bis 1848 als erste kommunale Grünanlage Berlins.br

Nach 1848 wurde der Friedhof der Märzgefallenen im Park angelegt. Das Krankenhaus im Friedrichshain entstand 1868–74 nach Plänen von Martin Gropius und Heino Schmieden.
Nach zwölfjähriger Bauzeit wurde 1913 mit dem Märchenbrunnen eine der schönsten Brunnenanlagen der Stadt fertiggestellt. Die zehn Figurengruppen nach Märchen der Brüder Grimm hat der Bildhauer Ignatius Taschner geschaffen, zahlreiche weitere Skulpturen stammen von Josef Rauch und Georg Wrba. Die Figuren sind aber erst ab Frühjahr (Ostern)
zu bewundern, vorher sind sie in Holzkisten gegen Frost und „Schmierfinken“ geschützt.

Die Erhebungen im Park (der große und kleine Bunkerberg) sind typische Berliner Trümmerberge. Nachdem die versuchte Sprengung der Flaktürme durch die Rote Armee im Juni 1946 nicht den gewünschten Erfolg brachte, wurden Schutt um sie herum angehäuft, was den Erhebungen den Namen „Mont Klamott“ einbrachte.

Der Große Bunkerberg (78 Meter) ist heute dicht bewaldet. Zum Gipfel des Berges führen einige Wanderwege, die in ein Rondell münden. In die Brüstung des Rondells sind in der jeweiligen Himmelsrichtung diverse Sehenswürdigkeiten und Stadtteile im Umkreis eingraviert, die jedoch aufgrund der dichten Bewaldung kaum noch zu erkennen sind.

Am Standort des Großen Bunkerbergs befand sich der Gefechtsturm, von dem noch Teile zu erkennen sind. Der Kleine Bunkerberg bedeckt die Reste des Feuerleitturmes. Dort waren bedeutende Gemälde der Berliner Gemäldegalerie eingelagert, von denen vermutlich 434 im Mai 1945 unter ungeklärten Umständen verbrannten.

Im Jahr 1950 wurde die Freilichtbühne im südlichen Bereich des Parks errichtet. Außerdem baute man 1949–1951 in Vorbereitung der III. Weltfestspiele der Jugend und Studenten an der Stelle eines früher vorhandenen Sportplatzes im Neuen Hain das Schwimmstadion im Friedrichshain. Sowohl der unsanierte Zustand der Wasserbecken als auch die ungepflegten Zuschauertribünen führten ab 1999 zum Abriss der gesamten Anlage.

1968 entstand die Gedenkstätte der „3000 Interbrigadisten“ des Spanischen Bürgerkriegs, die sich an der Friedenstraße befindet. Die sechs Meter hohe Bronzefigur eines Spanienkämpfers entstand nach Entwürfen von Fritz Cremer.

Von 1995 bis 2004 erfolgte eine umfassende Rekonstruktion des Parks und seiner Anlagen. Ein Nachguss der 1848 entstandenen und nach dem 2. Weltkrieg vermutlich gestohlenen Bronzebüste Friedrichs II. wurde auf der ausgegrabenen Original-Rundsäule im Jahre 2000 am historischen Standort wieder aufgestellt. Am Märchenbrunnen wurden grobe Vandalismusschäden beseitigt, die Anlage wurde weitestgehend in ihren Originalzustand zurückversetzt.

Der Park bietet eine Vielfalt an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Es gibt zahlreiche Liegewiesen, vielfältige Spielplätze, wie z.B. der Kinderspielplatz "Indianerdorf", drei Tennisplätze, einen Basketballplatz und eine Halfpipe für Skater. Die Freilichtbühne wird in den Sommermonaten als Freiluftkino genutzt. Im Neuen Hain gibt es großflächige Ball-Spielfelder, eine große ovale Skaterbahn und einen Kletterfelsen. Fotos: Klaus Tolkmitt

Volkspark Friedrichshain, 10243 Berlin auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr informativ in gebotener Kürze, danke, ich war schon oft mit Kindern und Enkel dort, habe aber von Dir manch Neues erfahren. Im Frühling kann man diesen wundervoll grünen Ort mittenmang wieder so richtig genießen, freu mich drauf.
  • 16.03.2014, 22:44 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schöne Darstellung!
  • 16.03.2014, 22:21 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren