wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Einladung zum Poetischen Abend!

Einladung zum Poetischen Abend!

Bürgerinitiative "Mehr Platz zum Leben"
17.03.2014, 11:49 Uhr

Seit dem 16. September 2013 macht Deutschlands erster Poesie-Briefkasten die Klappe auf– nur für Poesie. Jeder kann selbst verfasste Gedichte oder Lieblingsreime per Post hinschicken oder einwerfen – ob gereimt oder gerapt, ob Sonnett oder Schnaderhüpfl. Auch beim Papier liebt der Kasten die Abwechslung: Handgeschöpfte Bütten sind genauso willkommen wie ein Schmierzettel. Und besonders gern schluckt er Handgeschriebenes. Über 300 Gedichte gingen bisher ein: Verse von Brecht bis Rilke, Selbstgereimtes, Satirisches, auf Karten notiert, mit Blümchen oder Zeichnungen versehen. Die erstaunliche Bandbreite reichte von einer ganzen Schulklasse bis zum bekannten Dramatiker Franz Xaver Kroetz. Die Initiatoren des Projekts, Melly Kieweg /Bürgerinitiative "Mehr Platz zum Leben" und die Künstlerin Katharina Schweissguth, wollen die poetische Post nun an die Öffentlichkeit bringen.
Am Donnerstag, 20. März, um 19.30 Uhr gestalten die [f]Südbayerischen Wohn- und Werkstätten für Blinde und Sehbehinderte (SWW) am Roßtalerweg 2 [/f]einen Poetischen Abend. Im Mittelpunkt steht der Poesiebriefkasten am Hans-Mielich-Platz, ein Projekt der Bürgerinitiative „Mehr Platz zum Leben“ und der Künstlerin Katharina Schweissguth. Poesiefreunde haben seit dem letzten Herbst über 300 Gedichte eingesandt. Zum Teil werden sie nun live vorgetragen und man kann sie in einer bis zum 28. März dauernden Ausstellung (werktags 9 bis 16 Uhr) auch in ihrer äußeren Form kennen lernen. Das umfangreiche Abendprogramm umfasst die Begrüßung und Ausstellungseröffnung durch BI-Sprecherin Melly Kieweg und Clemens Baumgärtner vom Untergiesinger Bezirksausschuss sowie die Vorstellung und Einführung in das Poesieprojekt durch Günter Ebert von der Münchner Volkshochschule und Katharina Schweissguth. Anschließend präsentiert der Leiter der Medienakademie Walther Ziegler den Siegerfilm des 1. Internationalen Poesiefilmfests. Für gute Laune sorgen die Isarschiffer und BR-Sprecherin Beate Himmelstoß setzt klassische, auch mundartliche Versdichtungen in Szene. Durch den Abend führt Thomas Schwarz von der SWW.
Der Eintritt ist frei

Roßtalerweg 2, 81549 München auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren