wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Quo vadis seniorbook?

Quo vadis seniorbook?

Thomas Bily
13.05.2014, 09:23 Uhr
Beitrag von Thomas Bily

Seit einer Woche strömen viele neue Nutzer auf seniorbook. Der Großteil kommt vom Netzwerk wer-kennt-wen. Gefühlt ist das so, als ginge plötzlich die Tür auf und ein Riesenschwung neuer Leute käme herein. Mit der neuen Mischung müssen alle lernen umzugehen: die alten genauso wie die neuen Nutzer. Langsame Veränderung wäre besser. Kann das gutgehen?

Funktionen und Geist der Community kennenlernen

Neue Nutzer wollen erst einmal Funktionen und Angebote von seniorbook kennenlernen; so wie beim Auto die Schalter und Hebel. Anfangs vergreift man sich ab und an, weil im alten Auto die Knöpfe woanders waren und weil der neue anders auf Gas und Bremse reagiert. Das endet bisweilen in etwas komischen Fahrverhalten - vor allem aus Sicht der Alteingesessenen, die schon routiniert sind.
Noch wichtiger als Funktionen zu lernen ist es, mit der Community warm zu werden: mit Umgangston, Gewohnheiten, Ansprüchen und Erwartungshaltungen. Bei diesen weichen Faktoren dauert es immer etwas länger, bis sie sich einpendeln. Hier geht es viel um Meinungen, Eindrücke, Interpretationen, Erfahrungen, Gefühle und Geschmäcker. Und über die kann man bekanntlich ewig diskutieren. Aber Fortschritt wird Tag für Tag sichtbar und spürbar.

Wachstum ohne Profil ist keine Option

Es gab Stimmen, dass seniorbook mit aller Macht die Nutzerzahlen nach oben schrauben wolle ohne Rücksicht auf die Community.
Richtig ist: Ja, wir wollen wachsen. Aber dabei wollen wir Profil und Charakter der Community unbedingt wahren. Diese zu pflegen und weiter zu entwickeln, liegt uns sehr am Herzen. Darauf achten wir an allen Ecken und Enden rund um die Uhr.
Natürlich wäre es verträglicher, Nutzer in kleinerer Dosis zu gewinnen. Aber die Sache ist nun mal so, dass wer-kennt-wen in Kürze den Betrieb einstellt. Daher bleibt uns nur der Monat Mai, um Nutzer auf seniorbook zu überführen.

Wir stehen für die seniorbook Werte und Nutzungsbedingungen

Auch wenn die Nutzerzahlen erheblich gewachsen sind: Werte und Nutzungsbedingungen von seniorbook gelten unverändert. Dazu gehören unter anderem Offenheit und Toleranz. Diese scheinen besonders relevant in diesen Tagen, wo es an vielen Stellen um Integration und Verständnis geht.
Unsere Nutzer können sich weiterhin zu 100% verlassen auf die seniorbook Werte und die Zusagen des Unternehmens: vom Datenschutz bis zum Community Management.

Quo vadis seniorbook? Immer weiter in die anvisierte Richtung.

Weiterhin viel Freude auf seniorbook wünscht Ihnen
Thomas Bily, Vorstand Seniorbook AG

Theatiner Strasse 7, 80333 München auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

56 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es war bei wer kennt wen wesentlich einfacher sein Profil einzugeben. Auch konnte man jemandem anderen eine Nachricht verschicken , die nicht alle sehen und mitlesen konnten .
  • 10.06.2014, 16:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum können unangebrachte Beiträge und Kommentare nicht mehr mit einem "Klick" mitgeteilt werden? Ich überlege mir ernsthaft künftig mit einem klaren Kommentar "Sie sollen diese Plattform verlassen" zu reagieren.
  • 30.05.2014, 19:55 Uhr
Thomas Bily
Hallo Herr Kohls, das geht nach wie vor? Haben Sie Hinweise darauf, dass dies nicht mehr funktionieren würde? schönen Gruß
  • 30.05.2014, 21:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo,
Ich hab mich am Anfang ein wenig aufgeregt über die, die gleich über die WKW-Leute geschimpft haben. Ich bin selbst seit 7 Jahren bei WKW und kann allerdings nur für mich und meine Bekannten urteilen.
Ich habe versucht die Gemüter zu beruhigen und den Neulingen freundlich gegenüber zu treten und sie einfach aufzunehmen.
Bei verschiedenen Beiträgen habe ich zur Integration und zur Toleranz aufgerufen. Ich kenne viele, sehr nette Leute bei WKW, es sind auch meist Leute die ich ganz real kenne.
Aber was hier plötzlich z.B auf der Fotowand los ist, das kann doch nicht sein.
Ich komme zu dem Schluss, dass bei WKW wohl nicht alle Leute so sind wie meine Bekannten.
Das was hier teilweise gezeigt wird gefällt mir ganz und garnicht.
Ich bin durchaus bereit auf andere zu zugehen, und auch mal ne andere Meinung anzuhören aber irgendwann ist auch mal Schluss.
Hatte mich bewusst für SB entschieden, weil mir das Niveau hier etwas höher erschien......
  • 17.05.2014, 10:09 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lieber Thomas B., wieder ein Bericht, schön und einschmeichelnd geschrieben, soll einfach beruhigen, nur ich glaube Euch kein Wort.
So ganz an das, was Ihr da so schreibt, glaubt Ihr doch selbst nicht ???

Ich lese da von Euch: "Aber dabei wollen wir Profil und Charakter der Community unbedingt wahren. Diese zu pflegen und weiter zu entwickeln, liegt uns sehr am Herzen. Darauf achten wir an allen Ecken und Enden rund um die Uhr."

Ja, sagt doch ehrlich, nur ein Blick auf die Fotowand als Vergleich zu früher - das alles gefällt Euch ?
  • 16.05.2014, 23:32 Uhr
Thomas Bily
Grundsätzlich schreibe ich persönlich nur das, wovon ich überzeugt bin. Das habe ich von klein auf so gelernt. Und als von Vertreter des Unternehmens schreibe ich das, wofür wir stehen und wo wir hinarbeiten.

Und ob uns/mir persönlich alles gefällt, spielt überhaupt keine Rolle. sb lebt u.a. von Buntheit, Abwechslung und damit auch von Toleranz, was auch als einer der Werte in sb formuliert ist.

Nochmal: Wir achten an allen Ecken und Ende darauf, dass Profil und Charakter der Community gewahrt bleiben.
Ob Sie das glauben oder nicht.

schönes Wochenende
  • 17.05.2014, 11:11 Uhr
wie kan man gähnen plastisch darstellenetwo so --oder???
  • 20.05.2014, 15:55 Uhr
Thomas Bily


ist doch ganz einfach
  • 20.05.2014, 16:01 Uhr
danke administrator bitte nicht auf das niveau des --F.B. chat da wäre nicht zu ertragen ----BITTE---ü80----DAK
  • 20.05.2014, 19:57 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Quo vadis? Dies zu entscheiden, fällt nicht leicht, wenn man sich sehr an ein soziales Netzwerk gewöhnt hat. "werkenntwen" war im Übrigen bisher die einzige Plattform, der ich beigetreten bin. Jeder hat unterschiedliche Präferenzen; mir ist der Datenschutz sowie ein respekt- und niveauvoller Umgang wichtig. Die Funktionalität + das Design spielen natürlich auch keine unwesentliche Rolle. Großes Verständnis habe ich für die Menschen, die uns nun "aufnehmen". Wir dringen in ihr liebgewonnenes Territorium ein, somit sollten beide Seiten sensibel damit umgehen, damit eine von Toleranz geprägte
Annäherung erfolgen kann.
  • 13.05.2014, 18:01 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zuerst einmal danke für die Informationen. Wenn im Laufe der letzten Zeit allen langsam klar wurde warum plötzlich alles anders wurde, so war doch ein Wort von offizieller Seite wichtig und hat etwas mit Wertschätzung der Urbevölkerung hier zu tun.

Ich kann nachvollziehen, dass ihr diese Community nicht selbstlos ins Leben gerufen habt und dass ihr mit eurer Idee Geld verdienen wollt. Die Rechnung "mehr Leute = mehr Geld" scheint ja auch logisch. Dass auch mehr Arbeit auf euch zukommt, habt ihr wohl in Kauf genommen und in den nächsten Wochen werdet ihr Stück für Stück entscheiden, was zu tun ist, um weiterhin einen Ort zu bieten, wo sich möglichst viele Userinnen gerne austauschen.

Ich bin mir aber sicher, dass ihr euch bei der Namensgebung "Seniorbook" schon etwas gedacht habt. Ich habe mich jedenfalls hier niedergelassen, weil ich den Austausch mit etwa Gleichaltrigen schön fand. Da lasse ich mir auch nicht Intoleranz oder etwas in der Art unterstellen, ->
  • 13.05.2014, 13:29 Uhr
-> ich treibe mich auch in anderen Netzwerken herum, je nachdem, was mir gerade wichtig ist.

Bevor jetzt wieder der Platz zu Ende ist:
Ich fühle mich nicht mehr sonderlich wohl hier, habe festgestellt, dass ich Fotowand und Schwarzes Brett deutlich weniger aufrufe. Ich freue mich, wenn sich das in absehbarer Zeit wieder ändert.

Es wäre für mich und wohl auch für anderes Urgestein vielleicht hilfreich und tröstend, wenn ihr ein ehrliches Wort zu "Senior" verlieren könntet.

Dank und Gruß
  • 13.05.2014, 13:32 Uhr
Anna, es ist schön zu lesen, dass es auch andere User hier gibt, die so denken wie ich.
Dass sich etwas zum Besseren ändert, diese Hoffnung habe ich trotz der Worte von Thomas B. aufgegeben.
  • 16.05.2014, 23:20 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tja, wohin wird er gehen, der Weg? Ich bin ein Optimist, sehe jetzt schon, daß die Wogen sich glätten und denke, daß die Toleranz untereinander Fortbestand hat.
Unzufriedene Menschen treffe ich auch beim Einkaufen, in unserem Geschäft, eben überall; keiner zwingt mich, in dasselbe Horn zu blasen und somit unterbreche ich diesen verrückten Kreislauf!
Nach jedem Sturm wird sich der Himmel wieder klären und wir finden ALLE
den Weg, den wir gemeinsam gehen werden! Jepp!
  • 13.05.2014, 08:46 Uhr
Ursula, ich freue mich sehr über Deinen Beitrag, 100% tig in meinem Sinne. Auch ich bin ein totaler Optimist und glaube dass sich bald die Wogen glätten. (weiter ober sind weitere Beiträge von mir) LG Rainer
  • 13.05.2014, 18:10 Uhr
und trotzdem, .. ich freue mich, dass auch jüngere menschen hier sind ... sie geben eine gewisse leichtigkeit, neue inspiration, .. die älteren menschen manchmal abhanden gekommen ist.
  • 13.05.2014, 18:46 Uhr
Lieben Dank, Rainer.. tja boxen wir uns durch!
  • 13.05.2014, 19:15 Uhr
Liebe Freunde! Ich verstehe Ihre Aufregung nicht. Wen ein jungere Mensch Lust hat mit uns hier zu plaudern oder Zeit zu verbringen, soll er doch. Ich denke es wird sich selber alles einrenken. Die keine Interesse an der Unterhaltung und Diskussionen mit uns Älteren haben steigen freiwillig aus, die Frechen und Unhöflichen verweisen wir auf ihr Platz und sie werden bestimmt selber uns verlassen. Das Leben und die Umstände stellen alles auf seinen Platz. Es darf nur nicht vorkommen das die "Neuen "und "Jungen" uns von hier vertreiben. Aber dan ist es auch schon kein Seniorbook mehr. So ein Risiko bestehet, aber darüber haben sich die Betreiber der Seite bestuímmt Gedanken gemacht.
  • 15.05.2014, 22:19 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin jetzt den 5. Tag hier, und kenne
mich jetzt hier ziemlich gut aus. Mir gefällt
SB richtig gut! Nur ärgert mich, dass die
"alten User" einem nicht willkommen heißen!
Das hat auch damit zu tun, dass von wkw
Fakes und Idioten hierhin gekommen sind.
Es freut mich, dass diese Leute hier schnell
verschwinden. Ich finde es nur schade, dass
deswegen hier ein Pauschalurteil gegen
alle Neulinge von wkw ausgesprochen wird.
wkw hat überhaupt nichts gegen Fakes
getan, weil diese ja auch Werbekunden waren!
  • 13.05.2014, 07:19 Uhr
Ich verstehe Deinen Eintrag nicht!
Wen kannst Du nicht täglich anrufen?
Warum überhaupt jemand anrufen, denn
hier gibt man doch keine Telefon-Nr. an
Was haben die Willkommensgrüße nicht bewirkt!
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
Gruß Juppy
  • 13.05.2014, 07:37 Uhr
Alles vollkommen richtig!
Nur haben noch einige Andere, die neu von wkw kamen, wie ich
das Gefühl, dass essich hierbei nicht um NOTWENDIGE
Kontrolle, sondern um Schikane handelt!
Den Ratschlag der Community habe ich befolgt,
und veröffentliche die Bilder nicht öffentlich auf meiner Seite!
Die Angelegenheit ist für mich hiermit erledigt!

Wer kleine Widrigkeiten nicht erträgt,
verdirbt sich damit den großen Plan! @Konfuzius
  • 13.05.2014, 08:37 Uhr
Die Kinder müßten doch alle um die Zeit in der Schule sein.
  • 13.05.2014, 09:12 Uhr
Diese sogenannten Trolle gibts halt überall.
  • 13.05.2014, 09:20 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
frei zu sein, es kann auch bedeuten, man hat nichts mehr zu verlieren.
  • 12.05.2014, 22:56 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich schreibs mal so,,--jede Familie die sich vergrössert ist eine Bereicherung---
das kennenlernen ,das einander verstehen kommt nicht von Heute auf Morgen.
hat man den gemeisamen Weg gefunden,,kann man Ihn doch schön zusammen gestalten..
dass sich ein Idee vergrössert und zum Erfolg führt das ist doch der Grundstein ,,wenn man ein--Geschäft--erföffnet
  • 12.05.2014, 21:34 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren