Thomas Bily
Thomas BilyFoto-Quelle: Seniorbook AG

Quo vadis seniorbook?

Thomas Bily
Beitrag von Thomas Bily

Seit einer Woche strömen viele neue Nutzer auf seniorbook. Der Großteil kommt vom Netzwerk wer-kennt-wen. Gefühlt ist das so, als ginge plötzlich die Tür auf und ein Riesenschwung neuer Leute käme herein. Mit der neuen Mischung müssen alle lernen umzugehen: die alten genauso wie die neuen Nutzer. Langsame Veränderung wäre besser. Kann das gutgehen?

Funktionen und Geist der Community kennenlernen

Neue Nutzer wollen erst einmal Funktionen und Angebote von seniorbook kennenlernen; so wie beim Auto die Schalter und Hebel. Anfangs vergreift man sich ab und an, weil im alten Auto die Knöpfe woanders waren und weil der neue anders auf Gas und Bremse reagiert. Das endet bisweilen in etwas komischen Fahrverhalten - vor allem aus Sicht der Alteingesessenen, die schon routiniert sind.
Noch wichtiger als Funktionen zu lernen ist es, mit der Community warm zu werden: mit Umgangston, Gewohnheiten, Ansprüchen und Erwartungshaltungen. Bei diesen weichen Faktoren dauert es immer etwas länger, bis sie sich einpendeln. Hier geht es viel um Meinungen, Eindrücke, Interpretationen, Erfahrungen, Gefühle und Geschmäcker. Und über die kann man bekanntlich ewig diskutieren. Aber Fortschritt wird Tag für Tag sichtbar und spürbar.

Wachstum ohne Profil ist keine Option

Es gab Stimmen, dass seniorbook mit aller Macht die Nutzerzahlen nach oben schrauben wolle ohne Rücksicht auf die Community.
Richtig ist: Ja, wir wollen wachsen. Aber dabei wollen wir Profil und Charakter der Community unbedingt wahren. Diese zu pflegen und weiter zu entwickeln, liegt uns sehr am Herzen. Darauf achten wir an allen Ecken und Enden rund um die Uhr.
Natürlich wäre es verträglicher, Nutzer in kleinerer Dosis zu gewinnen. Aber die Sache ist nun mal so, dass wer-kennt-wen in Kürze den Betrieb einstellt. Daher bleibt uns nur der Monat Mai, um Nutzer auf seniorbook zu überführen.

Wir stehen für die seniorbook Werte und Nutzungsbedingungen

Auch wenn die Nutzerzahlen erheblich gewachsen sind: Werte und Nutzungsbedingungen von seniorbook gelten unverändert. Dazu gehören unter anderem Offenheit und Toleranz. Diese scheinen besonders relevant in diesen Tagen, wo es an vielen Stellen um Integration und Verständnis geht.
Unsere Nutzer können sich weiterhin zu 100% verlassen auf die seniorbook Werte und die Zusagen des Unternehmens: vom Datenschutz bis zum Community Management.

Quo vadis seniorbook? Immer weiter in die anvisierte Richtung.

Weiterhin viel Freude auf seniorbook wünscht Ihnen
Thomas Bily, Vorstand Seniorbook AG

Theatiner Strasse 7, 80333 München auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen