Erlkönig

Beitrag von wize.life-Nutzer

Als Kind hatte mich dieses Gedicht am meisten von allen fasziniert! Der Gedanke an den Vater, der alles für seinen Sohn gibt, ihm am Ende aber nicht helfen kann, war für mich sozusagen ein Lebenstraum.

Mein eigener Vater machte mich, das weiß ich im Nachhinein, für alles verantwortlich, was in seinem eigenen Leben nicht funktioniert hatte. Wegen mir musste er früh heiraten, wegen mir konnte er seine hoffnungsvolle Sportkarriere nicht fortsetzen usw.

In der Folge musste ich fast täglich Prügel einstecken, manchmal so stark, dass ich aufgrund meiner Verletzungen im Gesicht nicht zur Schule gehen durfte.

Aber wenn ich krank wäre, so bildete ich mir ein, würde mein Vater auch mit mir durch die Nacht reiten, um mich zum Arzt zu bringen.

Heute kenne ich andere Interpretationen für den Erlkönig, aber für mich bleibt die Vater-Sohn Geschichte in aller Einfachheit interessant, auch wenn ich meine kindlichen Kränkungen überwunden habe. Der Erlkönig bleibt für mich ein Teil meines Lebens!

Mehr zum Thema