wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
finsteres licht
finsteres lichtFoto-Quelle: ©A. Dreher / www.pixelio.de

finsteres licht

Beitrag von wize.life-Nutzer

wie schön leuchtet die natur
als hätte der erste sonnenstrahl
das licht des frühen morgens gezündet
und wollte sich schmiegen über das land
doch ein dämon hat das leuchten gefressen
er fegt durch das holz und äschert fluren
wände bröckeln, es wankt die welt -
still stehen die uhren
und frankenstein wütet im sarg


©MartinStauder


15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Ausgeburt unkontrollierter Effekte wurden explizit dargestellt, ferner wurden monströse Ordnungen dennoch wiederhergestellt indem die Schöpfung siegte!
Am Schluss ist doch alles zerstört. Warum siegte die Schöpfung in deinen Augen?
Frankenstein wütet im Sarg- sein Schöpfer hat keine Macht mehr über ihn. Obwohl er einer Schöpfung Opfer war..traf er eine Entcheidung..sich aus dem monströsen zu befreien..wählte den Tod. Nun kann die wahre Natur seine Ordnung wieder herstellen..sich seiner Wahrheit stellen..die wahre Schöpfung darstellt!
.
Eine interessante Deutung. Danke.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe das Gedicht heute noch einmal überarbeitet. Vielleicht wird es jetzt deutlicher, wovon das Gedicht handelt. Für mich ist es nicht ungewöhnlich, dass ich Gedichte revidieren muss. Ich hoffe, diese Version wird wohlwollend angenommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Martin, ich muss schmunzeln. Die finsteren Mächte haben es dir wohl angetan? Ein Morgen, der mit einem heftigen Unwetter beginnt? Passiert ja z.Zt. immer wieder und kann sehr bedrohlich sein.
Interessant was du aus diesem Gedicht herausliest,
Martin, ich hoffe du lässt uns mit deinem Gedicht nicht im Dunkeln tappen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist für mich das erste Mal, dass ich mich auf dieser Seite bewegbe bzw. umsehe. Die Neugier hat mich geleitet. Was konnte ich denn unter dem Thema Schreibwerkstatt wohl finden? - Nun freue ich mich sehr, meinem Impuls nachgegeben zu haben. Ich weiß noch nicht ob ich die Schreibwerkstatt nur als Leser oder auch als Autor nutzen werde. Nutzen werde ich sie auf jeden Fall. Cornelia
Hallo Cornelia, wir freuen uns immer auf Besucher und Autoren
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich bin schon halb auf dem Weg zum Meditationswochenende.
Das Gedicht erinnert mich an einen Spruch, der zu unseren Ritualen gehört:
"Hört alle gut zu:
Leben und Tod sind von großem Ernst.
Darum seit achtsam, nicht nachlässig, nicht vergesslich."
() Gassho
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Martin,
Dein Gedicht gefällt mir gut!
Ich dachte, es ist eine Ode an die schöne Natur, und dann kommt der Schluss mit Frankenstein - eine interessante Wendung.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Maddin, ist es nicht Graf Dracula? Aber sonst gut LG Eva
Frankenstein ist hier eine Metapher.
Habe ich mir fast gedacht, aber ich bin immer recht spontan. Übrigens, hast Du meine Parallelwelten schon gelesen? Deine Meinung ist mir viel Wert. LG Eva
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren