Bücher

Beitrag von wize.life-Nutzer

Jetzt werden sich vielleicht ein paar denken, mensch das ist doch uralt.
Stimmt das Buch stammt aus den 50er Jahren, ich hatte es damals im Bücherbus ausgeliehen und fast an einen Tag verschlungen.

Hab das Buch später nochmals ausgeliehen, denn es hatte mich so fasziniert das ich nicht davon lassen konnte.
Titel " Roter Staub "
Autor da mußte ich jetzt allerdings googeln
Dalton Trumbo

Es ist ein Drama, was ich aber als Kind, erst einmal gar nicht so empfunden habe. denn es gab ja auch ein glückliches Ende.
Kurze Schilderung des Inhaltes:
Ein junge hatte sich mit einen kleinen Stierkalb angefreundet und ihn als Spielkameraden gehabt, der Stier wurde von ihm gehegt und gepflegt, das Tier hatte sich schließlich wie ein normales Haustier verhalten, den jungen sogar vor gefahren beschützt und gegen vermeintliche Feinde verteidigt.
Als der Stier in sein alter kam, wo er sich als Kampfstier in der Arena beweisen konnte, war der junge natürlich sehr traurig, war aber beim Stierkampf weinend dabei. der Stier hatte aber viel Mut bewiesen, so hatte der Torero ein einsehen und lies den Stier am leben. somit konnte der Junge seinen geliebten Freund wieder in die Arme schließen und durfte ihn auch zu sich nach Hause mitnehmen.
Das Buch wurde auch verfilmt und bekam sogar einen Oskar, nur der Buchautor wurde erst viele Jahre später (1975) für sein Werk geehrt
Ich weiß, es ist ein Jugendbuch, kann sich mit der neuen Literatur nicht behaupten, aber warum nicht doch mal einen alten Klassiker aus den Kinder und Jugendjahren hervor nehmen.