homepage Dr. Adolf von Grolman

Beitrag von wize.life-Nutzer

Dr. Dr. Adolf von Grolman hinterließ gut 5000 Briefe an und von den Schriftstellern(siehe Aufstellung Briefpartner), sowie an und von seiner Mutter ca. 50 eigene Werke (Aufstellung unter Bibliographie) zahlreiche Aufsätze, eine vielzahl an Rezensionen, wobei die meisten in der schönen später in der Neuen Literatur Hrsg. Will Vesper erschienen sein dürften, darüberhinaus liegt Schriftverkehr mit zahlreichen Verlegern, und einige unveröffentlichte Manuskripte und diverser Aufsätze vor.


Privatdozent Dr. Dr. Adolf von Grolman hielt 1919 in Gießen als einer der ersten eine Vorlesung über Thomas Mann (hierzu suche ich noch Aufzeichnungen, jeder Hinweis ist mir willkommen).

Laut der Vorlesungsverzeichnisse der Universität Giessen hielt Adolf von Grolman seine ersten Lehrveranstaltungen im Wintersemester 1919/20 ab und die letzten im Sommersemester 1922. In diesem Zeitraum gab es von ihm u. a. Vorlesungen über Rainer Maria Rilke, Friedrich Hölderlin und Gottfried Keller und Übungen über Werke von Schlegel, Schiller und Goethe.

Laut seiner Habilitationsakte (Signatur PrA Phil10 ) wurde die Venia legendi am 28. Mai 1919 erteilt für das Fach der Neueren Deutschen Literaturgeschichte noch im Verlaufe des Sommersemesters 1919 eine Vorlesung über Thomas Mann angeboten hat und diese keine Aufnahme mehr im Vorlesungsverzeichnis gefunden hat, da selbiges ja bereits gedruckt vorlag.

Habermannweg 10, 30457 Hannover auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen