wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mitbringsel vom Waldspaziergang

So riecht der Sommer

Von wize.life-Nutzer - Dienstag, 02.06.2015 - 11:41 Uhr

Damals, als Kind und Teenager, roch der Sommer noch anders! Es waren die unbeschwerten Schwimmbad-Tage, die wir zu dieser Zeit genossen. Schon früh am Morgen gingen wir los und blieben dort bis zum Abend.


Beim Umziehen in den Holzkabinen roch man giftige Holzlasur, wenn die Sonne auf die gestrichenen Planken brannte. Dann, auf der Wiese, als man auf seiner Decke saß, war man umgeben von Geruchswolken, die von „Tiroler Nussöl“ oder „Piz Buin“ herrührten. Zum Durstlöschen brachten wir uns Pfefferminztee mit, der gekühlt wunderbar nach frischer Minze duftete. Zum Abkühlen liefen wir dann zu den Schwimmbecken und setzten uns an den Beckenrand. Wir schäkerten und lachten, mit den Füßen im Wasser und atmeten den Chlorgeruch in unsere jugendlichen Lungen.


Später dann, zwischen 18 und 25 Jahren, rauchten wir Mentholzigaretten, bis uns schlecht wurde, Hauptsache wir waren „in“! Wir fuhren mit unseren Motorrädern zu Rennen an den Nürburgring oder nach Hockenheim und inhalierten dort die benzingeschwängerte Luft an der Rennstrecke. Frühmorgens dann krabbelten wir aus unseren Zelten und rochen das abgestandene und teils verschüttete Bier, Relikt eines feucht-fröhlichen Abends.


Mit 30 und 40 waren die Meisten dann schon verheiratet. Man ging mit der Familie und Freunden zum Grillen und die Bratwürste und Steaks dufteten verführerisch auf dem Rost. Abends dann legten wir noch das übrig gebliebene Brot auf den Grill, rösteten es und strichen es dann mit viel Knoblauch ein. Dieser Duft allerdings haftete noch an uns, als wir Montags wieder zur Arbeit erschienen, sehr zum Leidwesen unserer Kollegen.


Ab 50 ließen wir es dann geruhsamer angehen. Wir besuchten Eisdielen, in den immer noch heißen Sommern. Unsere Nasen schnupperten an dampfenden Espressi und wir schleckten Eis mit dem unvergleichlichen Geruch der Amarenakirsche. Das zuhause Kochen war plötzlich wieder en vogue und wir zauberten Rindfleisch mit Meerrettich auf den Tisch, der unsere Riechorgane bis zum Gehirn wieder frei putzte.


Heute, mit über 60, gehe ich im Sommer gerne in den Wald. Dort kann ich frei atmen und den Geruch frischer Tannenspitzen in mich aufsaugen. Ich rieche den leicht modrigen Geruch der herunter gefallenen Tannenzapfen oder den des feuchten Mooses. Auch die Pilze lassen sich mit der Nase erspüren und manchmal sogar reicht mein Fund für eine komplette Mahlzeit.


Ja, so ist es in diesen umzähligen Sommern! Kein Jahrzehnt gleicht dem anderen und jedes riecht anders als das voran gegangene, aber immer bleibt eines, die Erinnerung daran!

15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich meinte: Dankeschön!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
schtimmmt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Blüten, frisch gemähte Wiesn. I
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Heu und Kuhduft
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein sehr schönes Bericht und es sind ganz viele Erinnerungen da.
Es war früher schön der Sommer und es war Sommer,nicht so wie heute,wo ich nicht weiß ob es Sommer ist oder Herbst.
Aber wir hier in Norden werden vertröstet,morgen ist so weit
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gestern haben wir Jungbullen eingefangen.
Die Sonne stand noch hoch und brannte.
Windböen wirbelten den Staub der trockenen Weide auf.
Die Biester hatten unsere Beutetaktik erkannt und büxten immer wieder aus.
Es duftete nach Rindern.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es riecht einfach nach blumigen Düften ..nach Heu...und es riecht nach guter Laune der Menschen(spassig gemeint)..aber auch irgendwie wahr!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
frisch gemähtes Gras
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Rosen Lavendel Sonne und Regen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frisch gemähtes Gras, - später das Heu
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren