wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Weihnachten für alle ein Fest der Freude.  Oder doch nicht?

Weihnachten für alle ein Fest der Freude. Oder doch nicht?

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 17.12.2015 - 22:37 Uhr

Weihnachten, das Fest der Liebe, des Friedens, des Zusammenseins.
Man feiert das Fest in liebevoll geschmückten und dekorierten Räumen, lässt es sich gut gehen und speist fürstlich. Man ist netter zu einander, liebevoller, barmherziger, rücksichtsvoller und man spendet eher für caricative Zwecke. Weihnachten, das Fest der Liebe. Das Herz öffnet sich weit für die Mitmenschen.

Nur, auf wessen Kosten, sind wir fröhlich und lassen es uns gut gehen? Für was oder wen bedeutet dieses Fest nicht neues Leben, sondern den Tod? Für wen oder was bedeutet Weihnachten nicht, dass es ihm gut geht, sondern, dass er sterben wird?

Der Weihnachtsbaum!


Stolz und mit viel Mühe festlich geschmückt steht er in vielen Wohnzimmern und ist oft der Mittelpunkt vieler Bescherungen. Man besingt ihn und singt unter ihm. Manche sagen sogar, einer Tanne kann nichts besseres passieren, als ein Weihnachtsbaum zu sein.

Dafür wurde sein Stamm mit einer Axt oder Säge durchtrennt und er wurde von seinen lebenswichtigen Wurzeln getrennt.
Er wird in eine Vorrichtung gezwängt, an den Ästen gezerrt, mit Messer und Scheren an ihm rum geschnippelt. Er wird seiner natürlichen Umgebung beraubt und muss bis zu seinem Ende in einem geschlossenen Raum stehen, der viel zu warm ist. Wenn er Glück hat, bekommt er etwas Wasser, was seinen Tod aber nur hinaus zögert. Denn irgendwann nach Weihnachten ist dieser Baum tot, verdurstet und verdorrt.
Er wird entsorgt.
Im Wald geblieben, hätte er eine Lebenserwartung zwischen 200 und 800 Jahren gehabt. Als 2 Meter hoher Weihnachtsbaum ist er ca 8-12 Jahre alt.

Für Millionen von Bäumen gibt es kein Leben nach Weihnachten und die Feierlichkeiten selbst sind eine Tortur. Kein Fest der Liebe für den Baum. Keine Barmherzigkeit für den Christbaum. Für die Menschen ist Weihnachten auch ein Fest um das neue Leben zu feiern, was geboren wurde.
Für den Baum ist es langsames Sterben.

Trotzalledem ein Christbaum

Ich möchte niemanden abhalten einen Baum aufzustellen. Auch werde ich niemanden kritisieren, denn auch ich selbst werde, wie viele Jahre zuvor einen Christbaum haben und ihn mit Freude schmücken. Es ist für mich Tradition und möchte sie nicht missen. Ich möchte einen schönen Christbaum haben.

Ich wollte nur mal eine andere Sichtweise darlegen. Alles hat nicht nur eine Seite und es kommt immer darauf an, von wo man drauf guckt. Ich wollte auch ein bisschen polarisieren und zum Nachdenken anregen für die Wertschätzung allen Lebens.

Frohe Weihnachten euch allen, egal ob mit oder ohne Weihnachtsbaum

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich das lese, geht es mir gleich besser, dass wir einen künstlichen Baum zu haben.
Muß aber gestehen nur weil es hier keine Echten gibt, für mich ist der Baum sehr wichtig und in DE würde ich überlegen.
Mittlerweile gibt es ja so tolle Künstliche das sieht man kaum noch Unterschied, nur der Duft fehlt.
Wie ich schon in anderen Kommentaren schrieb, liebe ich selbst einen echten Christbaum und möchte eigentlich nicht darauf verzichten
Mein Gedanke war halt mal eine Sichtweise von ganz anderer Seite zu zeigen
Man weiß ja auch das viel Bäume auch extra für diese Zeit gezüchtet werden und solange das so ist muß ja auch nicht unbedingt darauf verzichten.
Ich verzichte nicht gerne
Wer tut das schon , ich mag auch lieber die Echten allein wegen dem Duft.
Genau, auch der Duft
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das hast du ja so tragisch geschildert
Da bin ich ja richtig froh , dass heutzutage diese Bäume , genau so auf riesigen Äckern und Landstriche , wie zB Kartoffel , Spargel usw EXTRA für ein Endleben als Weihnachtsbaum , angelegt werden .
Ja, ich wollte tragisch sein
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Edel, ich kann dir nur zustimmen. Für mich gehört der Tannenbaum zum Weihnachtsfest dazu. Allerdings haben wir schon darüber nachgedacht uns einen künstlichen Baum zu kaufen. Beim Gedanken ist es bisher geblieben.
Ist ein Zwiespalt
Ich mag nichts künstliches. Liebe es, eine echte Tanne zu haben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei mir gab es noch nie und wird es auch nie 1 Weihnachtsbaum geben.
Doch, ich hatte noch immer einen Baum
möchte auch nicht verzichten
Das gebe ich ehrlich zu
Trotzdem kamen mir diese Gedanken dazu
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren