Ehrverletzungen
EhrverletzungenFoto-Quelle: Pixabay

Ehrverletzungen im Forum

Beitrag von wize.life-Nutzer

In einem Diskussionsforum prallen naturgemäß immer wieder unterschiedliche Meinungen heftig aufeinander. Dabei fallen häufig auch Äußerungen, die den guten Ton und respektvolle Umgangsformen vermissen lassen. Dennoch wäre es gut, seinem Unmut nicht sofort freien Lauf zu lassen, sondern erst einmal durchzuatmen und sich notfalls auf die Finger zu setzen, bevor man in die Tasten greift.

Allgemeine Unhöflichkeiten und Persönlichkeitsverletzungen OHNE abwertenden Charakter sind noch erlaubt. Aber Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdungen sind durchaus auch strafrechtlich relevant. Es lohnt sich, daran zu denken.

Unter Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung versteht man Äußerungen, die
- die Missachtung oder Nichtachtung einer Person zum Inhalt haben,
- die personale Würde dieser Person verletzen und/oder
- die geeignet sind, das Ansehen dieser Person in der Öffentlichkeit zu schädigen und sie verächtlich zu machen.

Dazu zählen
- unwahre Tatsachenbehauptungen und
- ehrverletzende Werturteile

Es ist egal, ob die Äußerung wörtlich, schriftlich, bildlich, symbolisch oder durch schlüssige Handlungen erfolgt.

Wie unterscheidet man eine Beleidigung von der üblen Nachrede bzw. der Verleumdung?

Beleidigungen sind ehrverletzende Werturteile, die sich direkt an eine andere Person richten.
Es drohen Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.

Üble Nachrede liegt bei Äußerungen gegenüber Dritten vor, die ehrverletzende, unwahre Tatsachen beinhalten und für die kein Beweis für deren Wahrheit vorgelegt werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Täter weiß, dass seine Äußerung unwahr ist; es reicht, dass er in Kauf nimmt, dass diese unwahr sein könnte.
Wenn die Tat öffentlich begangen wird, droht eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.

Verleumdung liegt dann vor, wenn der Täter weiß, dass seine Äußerung gegenüber Dritten unwahr ist.
Verleumdungen sind mit Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren bedroht.

https://gangway.de/straftaten-gegen-...5-187-stgb/

Ergänzend dazu erscheint mir der folgende Beitrag interessant:
wize.life/themen/kategorie/wissen/artikel/180...0-9-1-regel