► Video

Dieter Thomas Heck ist tot

News Team
Beitrag von News Team

Er war eine deutsche Show-Legende. Dieter Thomas Heck ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

Bekannt wurde Heck als langjähriger Moderator der ZDF-Hitparade. Carl-Dieter Heckscher, so sein eigentlicher Name, war mehr als 50 Jahre lang im Fernsehen und Radio präsent.

1961 wurde der gelernte Autoverkäufe in der Nachwuchssendung „Toi-toi-toi“ von Peter Frankenfeld als Sänger entdeckt. Ab 1969 moderierte er die Musik-Show "Hitparade".


Seine Shows


1966: Die deutsche Schlagerparade
1969: Deutscher Schlagerwettbewerb
1969–1984: ZDF-Hitparade
1971: Das Kreuzworträtselspiel (2 Folgen)
1972−1973: 4 gegen 4 (5 Folgen)
1978–1994: Die Pyramide
1981–1989: Der Tag des deutschen Schlagers
1981–2007: Die goldene Stimmgabel
1985–2007: Melodien für Millionen
1987–1990: Ihr Einsatz bitte
1987–1988: Schwarz auf weiß
1988–2000: Deutsche Schlagerparade (Produktion)
1991–1998: Musik liegt in der Luft
1992–1994: Das ist Ihr Leben
1994, 1997–1999: Deutsche Schlagerfestspiele
1996–2000: Das große Los
1999–2000: Show Palast (Nachfolgesendung von Musik liegt in der Luft)
1999–2007: Sommerhitfestival (Produktion und Moderation)
2001: ZDF-Fernsehgarten (eine Folge als Vertretung für Andrea Kiewel wegen Babypause)

Dieter Thomas Heck ließ sich 1974 von seiner ersten Frau Edda Heckscher († 2000) scheiden. Aus dieser Ehe stammen die zwei Söhne Rolf-Nils und Thomas-Kim. 1976 heiratete Heck Ragnhild Möller. Das Paar hat die Tochter Saskia Fee Isabel. Bis 2009 lebte Heck, insgesamt 23 Jahre lang, in Schloss Aubach in Lauf in Baden-Württemberg.[10] Danach hatte er seine Wohnsitze in der Schweiz und in Spanien.

Zuletzt erhielt Heck die Goldene Kamera für sein Lebenswerk.