wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Teil III des Desasters -  Sarrazins "Horrorroman"

Teil III des Desasters - Sarrazins "Horrorroman"

02.09.2018, 18:10 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Teil I des Desasters

Teil II des Desasters

Warum heißt das Buch überhaupt „Feindliche Übernahme“?
Ist es ein Fehldruck?

Kapitel 4
Die Muslime in Gesellschaften des Abendlandes

Thilo Sarrazin behauptet, dass Deutschland von muslimischen Migranten erobert wird. Nach seinen Vorstellungen werden immer mehr Muslime einwandern. Auf Seite 257/258 behauptet er: „Im Jahr 2050 entfallen in Europa beim Szenario hohe Einwanderung rund 30 Prozent und in Deutschland sogar rund 40% aller Geburten auf Muslime. In den Anmerkungen erklärt er warum. Die Überschlagsrechnung ergebe sich angeblich aus dem jüngeren Altersaufbau und der höheren Kinderzahl der Muslime. Am 05 . September 2015 sprach der rechtsextreme Islamhasser Block pi-news von einer »Islaminvasion nach Deutschland«. Rechtsextreme und Rechtpopulisten warnen allgemein vor einer Überfremdung und den Untergang des Abendlandes und bedienen sich weltfremder Verschwörungstheorien, die sie als Wahrheit verkaufen. Manche stützen sich sogar auf fiktionale Literatur, wie den Roman „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq. Diese Islamisierungslüge wird so intensiv wiederholt, das manche Normalbürger diesen Unsinn glauben.
Näheres zur Verschwörungstheorie der Islamisierung findet ihr bei der "Bundeszentrale für politische Bildung" . Der Beitrag dort schließt mit folgender Aussage:

„Seriöse Vorausberechnungen bieten verschiedene Szenarien für die Zukunft an, erheben jedoch niemals den Anspruch, sie vorherzusagen. Fakt ist: Eine "Islamisierung" ist statistisch nicht belegbar. Häufig werden bei der Verbreitung dieser Thesen willkürliche Zahlen ohne Quelle genannt, die teilweise gar nicht erfasst wurden. Die Urheberinnen und Urheber schießen sich auf eine feste Zahl ein und wollen damit Panik schüren.“

Nach einer seriösen Untersuchung wird es eine Islamisierung bis 2050 nicht geben: HIER

An sich können wir spätestens ab jetzt, Sarrazins Buch in die Tonne schmeißen. Denn alles weitere, was da drin steht ist eine Farce, weil es auf falschen Annahmen beruht. So fußt seine düstere Progrome der Integration auf Luftlöcher, jedenfalls geben sie nicht die Wirklichkeit in deutschen Betrieben wieder, in denen inzwischen recht viele Migranten arbeiten. Auf Seite 278 seine übliche Litanei, Personen mit Migrationshintergrund hätten durchschnittlich eine niedrigere Arbeitsmarktbeteiligung. Wie kann es sein, dass der Rassist Sarrazin, Migranten mit muslimischen Hintergrund eine besonders ungünstige Prognose voraussagen will. Sarrazins Bezüge zu der Rassenheorie von Francis Galten aus dem 19. Jahrhunderts, habe ich bereits im Teil II des Desasters erläutert. Hier kramt er sie wieder indirekt hervor.

Die Integration von Migranten ist besser als ihr Ruf:

„Insgesamt haben rund 307.000 Geflüchtete aus den Hauptherkunftsländern Irak, Afghanistan und Syrien Arbeit gefunden, sagt die Bundesagentur für Arbeit. Davon haben knapp 240.000 eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen, weitere 69.000 Personen sind geringfügig beschäftigt. Allein von August 2017 bis Juli 2018 wurden 101.000 Flüchtlinge in Jobs vermittelt, sagt die Arbeitsagentur. Davon 80 Prozent am ersten Arbeitsmarkt.
Die Beschäftigungsquote der Flüchtlinge liegt damit aktuell bei 27,2 Prozent (Stand Ende Juni 2018)."

Kriminalität
Auf Seite 299 behauptet Sarrazin, »dass Menschen mit muslimischen Glaubenshintergrund in Deutschland und Europa weit überdurchschnittlich an Straftaten beteiligt sind.«
Tatsächlich sind etwa 12.300 der etwa 65.000 Häftlinge Muslime. (Stand 01.02.2018) Die Gründe, der vielen Gefängnisinsassen liegt allerdings nicht in der Religion begründet. Das ist hier an dieser Stelle wichtig zu erwähnen, weil Sarrazins Leidenschaft ist, die Religion des Islams zu diffamieren.
Die Gründe für Straffäligkeit liegen woanders. Sie ist höher, wenn man noch nicht integriert ist, keine Arbeit hat. Junge Menschen bis 30 Jahren sind weltweit mehr an Kriminalität beteiligt. Migranten gehören sehr oft in diese Altersgruppe.

Kapitel 5
Was man tun muss

Die Lektüre können wir uns eigentlich sparen, da Sarrazins Buch, wie es die Süddeutsche Zeitung völlig richtig formuliert, für Deutschland so dringend ist wie einen Ebola -Ausbruch

Auf Seite 376 geht es wieder dumm zu, wenn er ein Zitat des Gründers der Muslimbruderschaft, Hassan al Banna, als Glaubensbekenntnis des Islam verkauft, aber die fünf Säulen des Islam, die für jeden Muslim wichtig sind, auf den 495 Seiten gnadenlos unterschlägt.
Für wie doof hält er seine Leser?

Auf Seite 412 ein Satz, den ohne weiteres ein Rechtsextremist verfasst haben könnte:

»Wo Muslime die Mehrheit haben, setzen die der Meinungsfreiheit enge religiöse Grenzen. Und wo sie in der Minderheit sind, akzeptieren viele die Gesetze ihrer Gastvölker nicht, sondern möchten die eigenen Standards norfalls mit Gewalt durchsetzen.«

Schlussfolgerung
Ich weiß nicht, warum ein Mensch solch ein fehlerhaftes Buch schreiben kann. Es muss wohl beabsichtigt sein, anders wäre es kaum vorstellbar. Das Buch will Angst vor muslimischen Migranten schüren und verfolgt genau das Ziel der AFD und der Rechtsextremisten. Das Buch als Sachbuch zu bezeichnen wäre eine Beleidigung.

"Schon der Titel – „Feindliche Übernahme. Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ – verrät: Es ist eine Kampfschrift. Sie gehört eigentlich ins Horrorfach, eine Literaturgattung, die auch ihre Berechtigung und Fans hat.“

22 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich lese hier nur einen fehlerhaften Beitrag. Mit dem Buch von Sarrazin bin ich noch nicht durch. Klar gbt es absolut weniger Straftaten der neuen Zuwanderer, aber prozentual auf diese bezogen schon. Nur so als Beispiel des Täuschuungsversuchs in dem Beitrag.
  • 03.09.2018, 11:11 Uhr
Ich habe nur die Anzahl der Gefängnisinsassen mit muslimischen Hintergrund kommentiert. Mehr nicht. Und du unterstellst mir ungerechtfertigter Weise eine Täuschung. Wahrscheinlich hast du nicht genau gelesen und die Verlinkung ignoriert.
  • 03.09.2018, 13:14 Uhr
Täuschung was den unstreitig anteilig höheren Anteil an Straftaten durch Migranten betrifft meinte ich.
  • 03.09.2018, 13:17 Uhr
Herr Martin Stauder

Polarisieren ist "in" dieser Tage. Ein solcher Beitrag wie der Ihre trägt zum polarisieren bei. Er dient aber höchstens, diejenigen die der gleichen Meinung sind "geistig" zu befriedigen.
Das Deutschland mit der massenhaften Migration von Muslimen ein Problem hat-und noch mehr in Zukunft haben wird- ist ein Tatsache.
Ein negieren dieser Tatsache ist weder glaubhaft noch trägt es zur Vertrauensbildung bei Leuten gegensätzlicher Meinung bei.
  • 05.09.2018, 18:48 Uhr
Ja - bin ganz deiner Meinung wize.life-Nutzer
Der MMS begreift nix.
  • 05.09.2018, 19:02 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum ein Mensch so ein Buch schreiben kann? Weil es genug Menschen gibt, die gierig nach Erklärungen für ihre eigenen Misserfolge und ihre Unzufriedenheit sind. Da ist jeder Sündenbock, der ihnen präsentiert wird, recht! Das hatten wir schon mal, leider; mit katastrophalen Folgen.
  • 03.09.2018, 10:35 Uhr
Ja, und ich bin froh, dass die Diskussionen um das Buch hier nicht so hochkochen. Die hängen alle am Schwarzen Brett.
  • 03.09.2018, 10:37 Uhr
"Denk' ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht."
(H. Heine)
  • 03.09.2018, 11:04 Uhr
Nach den ersten Kapiteln scheint es interessant und ich hab keine Misserfolge inzwischen mehr und bin sehr zufrieden wirtschaftlich privat betrachtet.
  • 03.09.2018, 13:20 Uhr
Dann sei froh und renne nicht denen hinterher, die die deutsche Demokratie aufs Spiel setzen wollen.
  • 03.09.2018, 13:41 Uhr
Das tue ich doch nicht - wie kannst du so etwas nur denken von mir, warte nur grad auf meinen TV-Experten.
  • 03.09.2018, 13:42 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Rolf ich bin deiner Meinung ,Sarrazin hat Recht unsere Politiker haben ein Brett vor dem Kopf ,denn die merken erst immer was los ist ,wenn es zu spät ist
  • 03.09.2018, 09:11 Uhr
Worin genau hat Sarrazin recht. Er schreibt ja über verschiedene Dinge.
  • 03.09.2018, 19:30 Uhr
Martin ich spreche von dem Buch Deutschland schafft sich ab ,sein neustes habe ich noch nicht.
  • 06.09.2018, 16:07 Uhr
Sarrazin hat nicht recht, wenn er in dem Buch behauptet, die Deutschen werden dümmer, nur weil Migranten einwandern.
  • 07.09.2018, 09:51 Uhr
Martin nicht so wörtlich ,aber ich finde schon er hat Recht .
  • 09.09.2018, 10:18 Uhr
Du kannst zwar meinen er hat recht, trotzdem sind seine Thesen wissenschaftlich nicht haltbar. Du kannst auch glauben, die Erde sein dreieckig.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...714558.html
  • 09.09.2018, 10:44 Uhr
Martin
  • 11.09.2018, 09:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Stimmt es wäre kein Kanzler/in aus Reihen der AFD von Nöten, wenn...... "Altparteien-Politiker" um und mit Merkel auch mal genau zuhören würden. Sorry.... mir wurde das "Refuges Welcome" aufgedrängt. "Andersdenkende" wie ich wurden ungefragt übergangen. So einfach sehe ich das Dieses Multikulti wurde zum Bestandteil unserer Kultur. Wollte ich das? Ich persönlich habe nichts gegen "Ausländer", nur das Boot was schon seit Jahren voll ist säuft mittlerweile ab. Da ich diese Meinung vertrete, wie es die AFD es tut fühle ich mich mitnichten als "Nazi", noch AFD Mitglied. Es ist eine Respektlosigkeit für die, die keine weitere Einwanderung wollen, sie ablehnen, ebenso Parallelgesellschaften die es schon längst gibt. Das konservative ist nicht mehr erwünscht. Sorry, es beschleicht mich das Gefühl, vor 30 Jahren war es besser. Heute werde ich gezwungen "Bunt" toll zu finden, nur weil durch falsche Politik, Politiker keinen Hintern in der Hose haben um zurück zu rudern. Nein, da wird gehetzt, geschimpft, Tatsachen verdreht oder verniedlicht, getreu nach dem Motto, die meisten vom dummen Volk verstehen es eh nicht, Hauptsache sie machen unsere desaströse Politik mit., die Presse spielt mit um ein ganzes Volk für die Fehler der Politik in die Knie zu zwingen.
  • 03.09.2018, 07:16 Uhr
Das hat nur sehr in indirekt mit dem Buch zu tun. Eigentlich überhaupt nicht.
  • 03.09.2018, 19:31 Uhr
Maddin, das Buch und der Islam und deine Erklärungen interessieren diese User gar nicht. Sie haben ihre vorgefassten Meinungen, die sie aus bestimmten Seiten im Netz haben und wollen sich nicht weiterbilden. Nenne sich selbst aber dem christlichen Abendland verbunden, haben aber von der Bibel ebenso wenig Ahnung wie vom Koran. Wichtig ist nur, sie hetzen gegen den Islam und natürlich neben der Regierung gegen alle, die sich nicht so billig abspeisen lassen.
Kleines Beispiel ist meine Thema über den Islam, das ich eingestellt hatte und zu lesen empfahl. Es interessierte sie nicht. Zu anstrengend.

wize.life/schwarzes-brett/notiz/5b76b78a78f2f...d-der-islam
  • 04.09.2018, 22:36 Uhr
Ich habe deinen Beitrag damals gelesen. Ich weiß, diese Leuts sind über Bildzeitungsniveau nie hinausgekommen. Trotzdem haue ich es WL um die Ohren. Einige wenige lesen es doch.
  • 04.09.2018, 23:34 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren