JMO
JMOFoto-Quelle: J.Schwitzkowski

JMO = drei Musiker = eine gemeinsame Sprache

Beitrag von wize.life-Nutzer

Der Schweizer Jan Galega Brönnimann, der Senegalese Moussa Cissokho und der Israeli Omri Hason bilden das Trio JMO. Das sind die Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen. Die gemeinsame Sprache ist die Musik. Afro-World-Music.

Brönnimann, der in Kamerun geboren wurde und dort bis zum fünften Lebensjahr aufwuchs, liebt an dem Projekt JMO, dass es nicht nur ein afrikanisches Projekt ist, sondern, dass die Musik sich vermischt aus Europa, Middle East und Afrika.

Jeder der Musiker bringt seine Einflüsse ein und so ergibt sich ein Ganzes aus Jazz, Klassik und Rock.

Ein Hörgenuss der feinsten Art.

Der Konzert-Start nach der Sommerpause hätte im Spitalkeller nicht besser sein können.
Um es genauer zu sagen. Das war MEGA!

Wer es nicht in den Spitalkeller geschafft hat. Bitte vormerken. Demnächst sind JMO wieder in der Region zu sehen und zu hören:
29.11.2018 in Kehl in der Stadthalle.


Jan Galega Brönnimann (b. clarinet)
Moussa Cissokho (kora, voc)
Omri Hason (perc, hang)

www.jangalegabroennimann.ch

Fotos:
(c) Jojo / Polafoto.de
All Rights Reserved

77656 Offenburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen