► Video

45 Jahre "Drei Nüsse für Aschenbrödel" - alle Sendetermine 2018

News Team
Beitrag von News Team

2018 feiert der Märchenfilm "Drei Nüsse für Aschenbrödel" seinen 45. Geburtstag. Hier finden Sie alle Sendetermine an denen der Kultfilm im Weihnachtsprogramm zu sehen sein wird.


  • SRF1: Samstag, 17. November 2018, 22.40 Uhr
  • Kika: Sonntag, 2. Dezember 2018, 12.00 Uhr
  • BR: Mittwoch, 26. Deuember 2018, 9.00 Uhr
  • MDR: Mittwoch, 26. Dezember 2018, 16.10 Uhr

(Die Liste wird laufend aktualisiert)

Ein ganz besonderes Schmankerl zum 45. gibt es in der Nacht vom 17. zum 18. November im Anschluss an die Ausstrahlung im SRF1 zu sehen. Ab 0.10 Uhr gibt es einen exklusiven Einblick in die Entstehungsgeschichte:

  • SRF1: Sonntag, 18. November 2018, 0.10 Uhr "Die Geheimnisse – Eine Dokumentation zum Jubiläum"

Aschenbrödel-Doku bei YouTube:

Wissenswertes zum Film von Wikipedia:

Der Film hatte in der ČSSR am 1. November 1973 Kinopremiere, in der DDR im März 1974 und in der BRD am 19. Dezember 1974. Am 26. Dezember 1975 wurde er erstmals im westdeutschen Fernsehen gezeigt. Seitdem wird er von Fernsehsendern in Tschechien, Deutschland, Norwegen und der Schweiz regelmäßig in der Weihnachtszeit ausgestrahlt.

Durch den Film berühmt geworden sind Libuše Šafránková und Pavel Trávníček. Beide Schauspieler wurden mehr oder weniger durch Zufall ausgewählt. Regisseur Vorlíček erinnerte sich nach einem Casting mit über 2.000 Bewerberinnen an ein Mädchen, das er Jahre zuvor in einem Fernsehfilm gesehen hatte, Libuše Šafránková. Trávníček entdeckte er, als dieser in einem Abschlussfilm für einen Freund mitspielte, dessen Prüfer Vorlíček war.

Der Film sollte eigentlich im Sommer spielen; die DEFA drängte aber darauf, im Winter zu drehen, da ihre Arbeiter im Sommer schon ausgelastet waren.