Ska Punk
Ska PunkFoto-Quelle: J.Schwitzkowski

Ska-Punk

Beitrag von wize.life-Nutzer

Der 23.11. stand im Spitalkeller ganz im Zeichen des Ska-Punks.
No Authority, eine aus Lahr stammende Ska-Punk-Band, die 1996 gegründet wurde und in diesem Genre eine der ersten deutschen Bands ist, gab sich die Ehre.

Wie immer, wenn No Authority auftreten, ist die Luft zum schneiden. Der Keller verzeichnet ein ausverkauftes Haus und die tanzende Menge sorgt für richtig Stimmung.
Inzwischen ist die Band älter als viele der Konzertgäste, aber an den treibenden Off-Beats der Band hat sich nichts geändert.
Die inzwischen nur noch sieben Musiker bieten druckvolle Rhythmen, prägnante Bläsersätze und melodiösen Gesang. Live sind sie eine Urgewalt.
Musikalisch top und stimmungsmäßig war das Partylaune pur.

No Authority sind:
Philip - Gesang, Gitarre
Michael - Tenorsaxophon
Simon - Bass
Michael - Baritonsaxophon (fehlte in Offenburg wegen einer Geschäftsreise)
Simon - Schlagzeug
Nicolas - Posaune
Mario - Gitarre

www.skapunk.de

Eingeheizt wurden die „Partygäste“ durch die Band Skafield aus dem Saarland.
Die haben sich 1997 gegründet und wuchsen im Laufe ihrer Bandgeschichte zu einer achtköpfigen Besetzung heran. Auf ihrer Abschiedstournee haben sie es im Keller nochmals richtig krachen lassen.
Skafield verbinden Ska-Rhytmen mit anderen Musikstilen wie Punk, Reggae und Hardcore. Daher wird ihr Stil auch als „Hard-hitting Skapunk“ bezeichnet.

Skafield sind:

Philipp - Gesang
Tobi - Schlagzeug
Jarek - Bass
Timo - Gitarre
Marco - Trompete
Oliver - Posaune
Sebastian -Trompete

www.skafield.de

Wer nach den beiden Auftritten der Bands noch Lust und Kondition hatte, der konnte zur Musik vom DJ Mayo noch weiter abtanzen. 
Die Tanzfreudigen sind allemal auf ihre Kosten gekommen. Der Muskelkater lässt grüßen.


Fotos:

(c) Jojo / Polafoto.de
All Rights Reserved

77656 Offenburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen