wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Apokalypse-Schocker: Diese Titelseite veröffentlichte die Münchner Boulevard ...

Asteroiden-Einschlag - Das steckt hinter dem Apokalypse-Schocker deutscher Zeitungen

Von News Team - Freitag, 22.02.2019 - 17:00 Uhr

Die Schlagzeile klingt bedrohlich: "Ist in 8 Tagen alles zu Ende?" fragt die Münchner Boulevardzeitung tz mit großen Lettern auf ihrer Titelseite am Freitag (22. Februar 2019).

"Europa flüchtet vor Asteroid Horus". Außerdem kündigt die Zeitung an, auf Seite 2 exklusiv zu verraten, "was uns noch retten kann". Vielleicht die "letzten Tickets in die USA"?

"Ist in 8 Tagen alles zu Ende?" Nein, ist es nicht. Dies ist nur eine Anzeige.
wize.life"Ist in 8 Tagen alles zu Ende?" Nein, ist es nicht. Dies ist nur eine Anzeige.

Ein schlechter Scherz? Die Meldung scheinen andere deutsche Zeitungen zu bestätigen, ähnliche Titel hatten am Freitag auch die Hamburger Morgenpost, der Berliner Kurier und der Kölner Express im Angebot. In allen Städten sorgten die Titel für viel Wirbel, Kopfschütteln, Ratlosigkeit.

Der Titel spielt mit der Angst der Leser. Doch es gibt keinen Grund, in Panik zu geraten. Die Erde wird absehbar von keinem Asteroiden plattgemacht. Zumindest nicht im echten Leben. Höchstens im Fernsehen.

Denn dies ist: eine Anzeige. Damit wirbt der Bezahlsender Sky für eine neue Serie, in der es genau darum geht: Ein Asteroid rast auf Europa zu.

Die Auflösung folgt auf der zweiten Seite: Mit der Aktion wirbt der Bezahlsender Sky für eine neue Serie
wize.lifeDie Auflösung folgt auf der zweiten Seite: Mit der Aktion wirbt der Bezahlsender Sky für eine neue Serie

Dass dies nicht etwa Fake News sind, wahre News schon gar nicht, sondern dass dies nur eine Anzeige ist, das steht in winziger Schrift oben rechts auf der Titelseite, wird erschlagen vom Asteroiden-Horror-Crash.

Und erst beim Umblättern werden die Leser aufgeklärt - auf der zweiten Seite wirbt Sky ganzseitig für die Serie "8 Tage".

Die eigentlich vorgesehene Titelseite folgt dann auf der dritten Seite. Was zumindest im Fall von München an diesem Tag problematisch ist. Denn dort hatte es am Vortag "2 Tote bei einer Schießerei auf einer Baustelle" gegeben - dieser spektakuläre Aufmacher, diese tragische Geschichte geht nun etwas unter im Apokalypse-Gewitter.

Ist das clever? Oder geschmacklos?

Doch ist das nun ein ziemlich cleverer Coup - oder einfach nur geschmacklos?

"Das nenne ich mal Werbung", schreibt etwa Bia auf Twitter, "vielleicht ein bisschen viel des Guten".

"Eine mutige Anzeige", findet ein anderer Twitter-Nutzer.

Der Sender spricht von einem “provokanten PR-Stunt mit maximalem Irritationsmoment”, wie es bei Meedia heißt.

„Das Thema der Serie als ‚echte‘ Schlagzeilen auf die Titelseiten der größten Publikationen Deutschlands zu bringen", zitiert Meedia Cosimo Möller, Vice President Creative bei Sky Deutschland, dies garantiere dem Sender "maximale Aufmerksamkeit".

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Neue Variante ähnlich "Krieg der Welten, Orson Welles, 1938"
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solange unsere Politiker noch da sind, besteht keinerlei Gefahr.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So ein BODENLOSER KITSCH und Schwachsinn !!!!! Passt eigentlich gut zu WL
Hätte ich das geschrieben, dann hätte ich vom Team wieder einen auf den Deckel bekommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren