wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kommentar
Danke, Edeka!

Danke, Edeka - dass du meine Frau zum Muttertag so feierst

Von News Team - Mittwoch, 08.05.2019 - 16:42 Uhr

Wenn es nach den Anschuldigungen gegen dich im Netz geht, müsste ich den Einkaufswagen glatt gegen die Wand fahren, mindestens die Fleischtheke zu Hack verarbeiten, die Muttertagspralinen zur Strafe bei Aldi kaufen. Oder um es mit Giovanni Trapattoni zu sagen: Was erlaube Edeka?

In deinem Spot zum Muttertag zeigst du Väter, die bei ihren Kindern nichts auf die Reihe kriegen - außer sie zum Weinen zu bringen. Vollpfosten in Reinform! Totalversager! Bad Papas! Sei es beim Sport, beim Haare kämmen, beim Vorlesen oder in der Küche.

Untermalt von rührseliger Musik karikierst du alle möglichen und unmöglichen Arten des männlichen Scheiterns am Kind. Und am Ende lässt du dann auch noch die Tochter zur Mutter sagen: "Danke, dass du nicht Papa bist." Und der Trottel daneben pennt vor dem Fernseher.

Vaterfeindlich, männerfeindlich, sagen selbst Frauen, sei das. Und: Du solltest dich mal was schämen! Das hast du nun davon, Edeka. Alle reden über dich, zeigen mit dem Finger auf dich, schreiben in Kommentarspalten böse Dinge. Zu Recht?

Ich finde, wir sollten uns mal locker machen, den Schaum vorm Mund runterschlucken, die Kirche (oder gerne auch den Supermarkt) im Dorf lassen. Edeka ist schließlich nicht das Bundesfamilienministerium. Und der Spot bloß Werbung.

Ich bin selbst Vater. An dem Spot finde ich eigentlich nur blöd, dass jetzt alle darüber reden. Ich kann mir gut vorstellen, dass in der zuständigen Werbeagentur seit Tagen die Sekt-, ach was sage ich, die Champagnerkorken knallen. Denn Werbung braucht Aufmerksamkeit. Und alles, was am Ende, wenn der Rauch verzogen ist, übrig bleibt, hat fünf Buchstaben und fängt mit E an und hört mit a auf.

Das Problem ist nicht der Spot, sondern der Tag selbst

Die wunderbare Frau übrigens, für mich die beste, schönste, großartigste der Welt, die mir meinen Sohn dereinst geschenkt hat, hasst übrigens Muttertag, wie schon ihre Mutter vor ihr. Blumen, Gebäck, Kleinwagen - seien sie auch noch so schön verpackt - würde sie umgehend zurückgehen lassen.

Und trotzdem sage ich an dieser Stelle gegen den Chor der Hater: Danke, Edeka - dass du meine Frau (und Millionen weitere Mütter) so feierst. Denn wahrlich, sie hat es verdient. Weil ich ihr viel zu selten sage, wie großartig sie ist - als Frau UND Mutter.

Denn natürlich bin ich auch für mein Kind da, mache ihm Frühstück - manchmal sogar unfallfrei -, bringe es in den Kindergarten, gehe mit ihm schwimmen. Aber wenn dem kleinen Mann was weh tut, er sich verletzt hat, der Bauch schmerzt, dann gibt es für ihn nur eine Person auf der ganzen Welt - seine MAMA.

Herzlichst,
dein Christian Böhm

Und so denken die wize.life-Nutzer über den Spot

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihr solltet mal locker bleiben! Ist doch NUR Werbung, die auf Aufmerksamkeit abzielt und keine neue "Männerdiskriminierung"! In jedem Fall: Aufmerksamkeit wurde damit erreicht....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich halt mich kurz.
Dann bist Du vielleicht ganz alleine ausserhalb des Chors.
Den Werbungen haben immer mehere Funktionen. Eine davon ist Meinungsmache. Ja und wenn man ganz genau hinsieht, ist dies Propoganda.
Einfach nur verächtlich solchen Müll rauszulassen.
Nochmals ich hoffe Du stehst ganz alleine
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mich können diese Typen nicht meinen denn meine Eltern mussten arbeiten und meine ältere Schwester wurde im Grunde die ersten Jahre von mir versorgt. Die jüngeren nicht mehr so aber die ältere wurde von mir gewickelt gewindelt Flasche gegeben eben all dieses Zeugs und ich war glaube ich 7 Jahre alt oder 8.Bei meinen eigenen Kindern war ich nicht so aktiv weil ich nachtschicht hatte und dann im Wald gearbeitet habe da war das schlichtweg nicht mehr so drinne.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren