wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Herr Kunz ... oder die Ehre des Mannes

12.03.2014, 14:44 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Nach vielen arbeitsreichen Jahren,
Herr Kunz – mit leicht ergrauten Haaren –
glaubt, jetzt als Rentner hätt’ er Zeit.

Sich schon auf seine Hobbys freut,
das Malen, Schreiben, Musizieren,
auch Lesen, sogar Meditieren.

Er züchtet gerne Bonsai-Bäume.
Und hat daneben manche Träume,
die er sich nun erfüllen kann.

„Ich bin ja noch kein alter Mann“,
denkt er voll Stolz. „Zum alten Eisen
gehör’ noch lang ich nicht: den Greisen.

Mit Enkeln und mit Enkelinnen,
will ich viel Spaß und Freud’ verbringen.
Nun, endlich, hab ich Zeit dazu.“

Doch seine Frau keift: „Das denkst du!
Ich führe anderes im Schilde.
Lern’ du nur kennen deine Hilde!

Von nun an wirst du, ich’s dir sage,
den Haushalt machen alle Tage.
Wirst putzen, spülen, Töpfe scheuern,

dann wienern, fegen und erneuern.
Auch nähen, bügeln, Socken stopfen,
und Wäsche waschen, Teppich klopfen.

Selbst uns’ren Garten wirst du hegen,
die Beete graben, Blumen pflegen.
Und mach’s nur gut, das rat ich dir!

Sonst sperr’ ich dir das Fläschchen Bier,“
(– das Kunze so gern trinkt zum Essen –)
„das kannst du dann erst mal vergessen.“

„Oweh!“, denkt da Herr Kunz, der arme,
„erbarm’ dich Gott! – Oh Herr, erbarme
dich deines kleinen Sünders hier.

Hier geht’s nicht um das Fläschchen Bier.
Hier geht es um das Große, Hehre,
mit einem Wort: die Mannesehre!br

Was tu ich bloß? Was soll ich machen?
Wenn Freunde über mich dann lachen,
soll ich so tun als wär ich froh?

Das darf nicht sein, das geht nicht so!
Ich muss mir eine List aushecken. –
Vielleicht könnt ich mich ja verstecken?br

Nein, nein, das bringt nichts auf die Dauer.
Gebrauch dein Hirn, du bist doch schlauer.
Lass dir was einfall’n, streng dich an!

Zeig, dass im Haus bist du der Mann!“ _
Kunz grübelt. – Denkt. – Kratzt sich am Kopfe.
Zieht kraus die Stirn auf seinem Schopfe.

Rauft sich das Haar, es ist verflixt,
er hätt’ zu gern sie ausgetrickst!
„He, graue Zellen, was ist los?br /

Ihr funktioniert doch sonst famos!“ –
Doch heute fällt ihm gar nichts ein
zu lindern seine große Pein.

Zuletzt, in allerhöchster Not
fleht er: „Geh hin und mach sie tot
oh Herr! Ich will’s dir ewig danken!

Wir wollen jetzt nicht drüber zanken
ob’s Recht ist oder ob es nicht.
Doch tust du’s nicht, verlier ich’s G’sicht.“br

Am selben Tag noch, um halb sechs,
sieh da, schon trifft die alte Hex
– noch scheint vom Himmel hoch die Sonne –

auf eine volle Regentonne.
Erkennt dort in dem glatten Rund
ihr Spiegelbild. – „Welch schönen Mund“,

denkt sie, „hab ich!“ Und fragt vom Rande,
wer denn die Schönste sei im Lande.
Der Tonn’ entkommt’s aus tiefster Ferne:

„Komm näher Frau, ich sag’s dir gerne.
Noch näher komm. – Und jetzt ganz nah!“ –
Da: Platsch! Man hört ihr gurgelnd’ „Ahhh!“

Jetzt steckt sie drin, die Hild’, die fromme,
koppheister in der Regentonne.
Und kommt, wen wundert’s bei den Pfunden,

nicht aus derselben raus, der runden.
Bald geht ihr ganz die Puste aus,
dann ist sie tot wie eine Maus. –br /

Und die Moral von der Geschicht’,
ihr könnt mir’s glauben oder nicht:
Wenn dir dein Weib macht schnelle Beine,

wart’s ab! Das gibt sich von alleine.
So lösen sich, drauf kannst du bauen,
Probleme stets mit Gottvertrauen.

Mehr zum Thema

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Satiren gehts wie drolligen Tieren. Man darf sie spüren, ohne dass sie einen rühren. Sie wollen ja nur zum Lachen führen.
  • 16.03.2014, 15:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh wie böse, aber ich kann Herrn Kunz verstehen. Wer ein böses Weib im Hause hat, der hat es nicht einfach. Lach
  • 12.03.2014, 19:17 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kann denn ne flotte Feder nicht auch mal spitz sein?
  • 12.03.2014, 15:48 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist aber keine flotte Feder sondern eine gaannnz spitze
  • 12.03.2014, 15:43 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... sonst passiert solches
  • 12.03.2014, 15:42 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren