Trauerratgeber - Musik
Trauerratgeber - MusikFoto-Quelle: Gudellaphoto - Fotolia

Trauerratgeber - Musik

Bestattungsvergleich.de

Rituale können Trauernden dabei helfen ihren Schmerz und ihrer Trauer be-greifbar zu machen und Ausdruck zu verleihen. Im Alltag können sie dabei helfen, sich von der Last der Traurigkeit zu befreien und seiner Trauer einen Rahmen zu setzen. Überall auf der Welt spielt auch die Musik eine wichtige Rolle in der Trauerkultur.

Bedeutung von Musik

Musik kann Erinnerungen an den geliebten Menschen wecken, kann uns in unserem Innern berühren und das aussprechen, wofür wir oftmals keine Worte finden. Musik kann Gefühle in uns hervorrufen, die wir bisher verdrängt und die wir nicht zugelassen haben. Musik hilft uns, unsere Gefühle, unsere Wut, unseren Schmerz, unsere Tränen zuzulassen. Musik entspannt aber auch und vertreibt die Stille, die sich nach dem Verlust des geliebten Menschen ausgebreitet hat. Musik kann uns im Alltag zu einer Oase der Ruhe oder Quelle der Kraft werden. Musik hat eine heilsame Wirkung.

Musik bei der Trauerfeier

Neben traditioneller Kirchenmusik kann bei der Trauerfeier auch die Lieblingsmusik des Verstorbenen gespielt werden. Dies ist nicht etwa pietätlos, sondern eine schöne und individuelle Geste dem Verstorbenen gegenüber. Besonders atmosphärisch ist auch Livemusik, vorgetragen etwa durch Freunde oder Bekannte, oder gemeinsames Singen.

Musik im Alltag

Musik begleitet uns unser ganzes Leben – auch in Zeiten der Trauer. So unterschiedlich und auch widersprüchlich diese Zeit erlebt wird – Musik kann uns dabei helfen unseren Gefühlen freien Lauf zu lassen. Sei es nun Wut, Schmerz, Traurigkeit oder mutmachende Melodien – wer Musik bewusst einsetzt kann seiner Trauer Ausdruck und einen (begrenzten) Rahmen verleihen. Musik als Begleiter kann von der Last der Traurigkeit befreien.


Welche Erfahrungen haben Sie mit Musik als Trauerritual gemacht?

Mehr zum Thema