Liebe im Betreuten Wohnen im Alter

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich habe als Fachschwester für Gerontopsychiatrie im Rahmen eines Senatsprojektes Ältere Menschen mit Demenz betreut, um zu sehen, ob sie mit Hilfe einer Pflegestation noch in ihrer Wohnung leben können.
Eines Tages bekam ich die Adresse einer alten Dame die Begutachtet werden sollte. Es war eine sehr nette und früher mal bestimmt sehr gut situierte Ältere Dame.In ihrer Wohnung sah es aus , als ob ihr Mann gerade zur arbeit gegangen ist.----So auch ihr reden------- Er war aber schon 26 Jahre Tod. Sie litt schon seit langem an einer bestätigten Demenz. Die Nachbarin kümmerte sich viel um sie. Das war aber keine Lösung. Durch die Demenz war die Pflege bei ihr sehr schwierig. Ich hatte sie dann ein paar Wochen stets besucht und festgestellt, das sie leider doch nicht mehr in ihrer Wohnung bleiben konnte. Die Demenz war schon zu doll ausgeprägt. Auch hatte sie Probleme mit dem alleine sein. So habe ich versucht sie in ein schönes Pflegeheim unter zu bringen. Hat auch geklappt. Nur leider wollte sie immer nach Hause. Ließ auch niemanden an sich ran. Dann zog ein sehr netter Herr ein paar Zimmer weiter. Beide hatten sich angefreundet. Es ging ihr viel besser,
Dadurch das ich noch viele andere Patienten zu betreuen hatte verlor ich sie aus den Augen, bis mir die Bezirkszeitung in die Hände fiel und ein Bild von einer Hochzeit im Pflegeheim sah. Darunter ein Artikel: Zwei liebende 90 Jährige gaben sich das Ja- Wort . Es war meine alte Dame. Was liebe auch im Alter so auslösen kann.

Mehr zum Thema