wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Beginn einer Erfolgsgeschichte

09.05.2014, 15:42 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ende Okt. 2012 beginnt mein Mann RSM zu sich zu nehmen. Das erste was er nach kurzer Zeit merkte war,
sein Schlaf war fester und tiefer, einfach völlig ausgeruht am nächsten Morgen. Der gesamte Zustand, er war einfach besser drauf. Ende Febr.2013 Untersuchung im Krankenhaus. Mein Mann hat seit 7 Jahren einen Tumor in der Blase. Da mein Mann MS hat und auf den Rolli angewiesen ist, ist es ihm nicht möglich eine normale Praxis zu besuchen. Der Arzt bei der Untersuchung, wegen was seit ihr nochmal da. Ich antworte, wegen dem Tumor in der Blase. Der Arzt, Daaaaa ist kein Tumor, die Blase sieht aus wie bei einem 20jährigen. - Einen Teil von Sorgen und Nachdenken was kann man tun, ist von uns abgefallen. Die Geschichte geht weiter.. Ende Mai, Anfang Juni erzählt mir meinMann, dass er in den Beinen und in den Armmuskeln so ein ziehen hat. Ich habe mir verstärkt daraufhin die Armeund Beine angesehen konnte aber keine Rötungen feststellen. Ende Juni zeigt mir mein Mann, das er wieder die Zehen bewegen kann, und ersagte, ich fühle die Fußsohlen wieder. Ich konnte mir nicht erklären was da geschehen war.Mitte Ende Juli 2013 rief mich die KG-Therapeutin ich sollte bitte komman. Mein Mann stand seit mehr als drei Jahren zum erstenmal wieder auf den eigenen Beinen. Es ist einfach nur fantastisch was da geschieht und die Geschichte geht weiter.

Calvinstr. 6, 75446 Wiernsheim auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
RSM ist mir nicht bekannt - oder meinst Du MSM ( Methylsulfonylmethan. )?
  • 09.05.2014, 21:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren
Weitere Beiträge von diesem Nutzer