Der letzte Besuch

Beitrag von wize.life-Nutzer

Freitag morgen, Wochenendeinkauf und das mal mit einem Mann zusammen. Nicht oft möglich und daher was besonderes. Auf dem Weg dahin erzähle ich ihm das unsere Freundin A. noch 2 Wochen krank geschrieben ist. Plötzlich hatte er die Idee direkt nach dem Einkaufen zu ihr zu fahren. „ Ruf an und frag, ob sie Kaffee kocht.“ Eigentlich wollten wir ja Eis mitnehmen, aber das würde dann da bleiben. Aber keiner meldetet sich. So langsam sammelten wir unseren Einkauf zusammen und standen zuletzt vor den Tiefkühltruhen. Wir schauten uns an, er nickte und ich versuchte noch mal sie zu erreichen. Wieder nichts! Also Eis eingepackt und zur Kasse. Unsere Sachen lagen schon auf dem Band und dann klingelte mein Handy. Natürlich jetzt war A. dran. „ Kochst du Kaffee für uns?? und hast du Platz in deiner Truhe?“ Ein lachen und ein Ja und so fuhren wir mit Eis zum Kaffee zu ihr. Wie froh bin ich heute das wir gefahren sind.
Sonntag morgen erfuhren wir dann, das sie am Abend vorher ein Herzinfarkt hatte und im künstlichen Koma lag. Sie hätten sie verlegen müssen, aber sie war nicht transportfähig.
Dienstag morgen war ihr Kampf zu Ende. Sie starb!
Für sie vielleicht das Beste, denn die Ärzte rechneten damit, das sie schwere Hirnschädigungen gehabt hätte.
Aber im Moment kann es mich nicht trösten. Genauso wenig wie ihren Mann und ihren beiden Kindern ( 15 und 19 ).
Immer wenn das Telefon hier im Haus klingelt, denke ich noch, es ist sie. Oft telefonierten wir täglich, manchmal sogar öfter. Hatte einer ein Problem, war der andere die Anlaufstadion. Und Dienstagmorgens wenn es unsere Arbeit zu ließ war unser Frühstücksmorgen.
Ich vermisse sie so sehr!!!!!

Mehr zum Thema